Ich bin ja immer ein Fan von Differenzierungen und mehreren angepassten Teillösungen für ein Problem - statt einer Lösung, die vielen Problemen übergestülpt wird.

Kurzum: Ich bin auch kein Fan davon, dass unsere Städte und Straßen vollgestopft sind mit Autos und mancherorts gibt es sicher gute Alternativen für den Individualverkehr.

Aber pauschal das sofortige Ende der Autoära herbeizubeten, das wollt ihr nicht wirklich... Für diese neue Welt sind die Wenigsten gerüstet und bereit.

@Herbstfreud manche Menschen können auch nicht auf ein Auto verzichten. Ich stelle mir grade vor, mit 3 Limokästen und 6 Taschen eingekauftem, inklusive tiefgekühltem, in der Stadt an der Bushaltestelle zu stehen, um auf den Bus zu warten, der nur alle halbe Stunde aufs Land fährt, wo ich wohne. Im Sommer bei 35°. Und der Bus fällt ohne Angabe von Gründen aus. Meine Nachbarn mit ähnlichem Einkaufsvolumen werden nervös. Die Kühltaschen beginnen zu tropfen. Der Einkauf wandelt sich zu Brei...

Follow

@Herbstfreud hatte ich erwähnt, dass ich körperlich eingeschränkt bin, und kein Fahrrad, geschweige denn ein Lastenfahrrad bewegen kann? Und finanziell nicht so gut betucht, um mal eben 40k für ein Elektroauto auf Tasche habe? Nicht mal ein E-Bike ist drin.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!