Follow

Jetzt habe ich auch (auf Englisch) zur Klarnamenpflicht geschrieben, aber aus einer deutlich anderer Sicht als @kattascha. Die Feststellung war für mich selber überraschend: Anonymität gibt es im Web schon jetzt eigentlich kaum noch. Man kann zwar beliebig Pseudonyme wählen, diese sind aber meist zwangsläufig mit dem Realnamen verknüpft. Gerade für den Staat dürfte diese Verknüpfung immer sichtbar sein, aber nicht nur für ihn.

palant.de/2019/03/12/how-much-

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!