Eigentlich habe ich ja keine großen Erwartungen an die -Führung. Wenn sie diese Partei davon abhalten kann, noch weiter nach rechts zu rücken, dann ist schon viel getan. Aber irgendwie scheint das nicht so recht zu klappen, die CDU wird immer demokratiefeindlicher. 1/11

Die hat sich schon immer als Garant der Stabilität positioniert und Menschen angesprochen, die Angst vor Veränderung haben. Natürlich will da niemand den Leuten die Ängste nehmen, eher noch verstärken. Zuletzt war die CDU vor allem mit der Terrorangst erfolgreich. 2/11

Die hat anscheinend so lange Leuten eingeredet, wovor sie Angst haben sollten, dass sie jetzt mit blankem Unverständnis reagiert, wenn Menschen auf einmal andere Sorgen haben. Wählerwillen? Gibt es für die CDU nur in ihrer eigenen Interpretation. 3/11

Follow

Bei werden Leute belehrt, sie seien noch zu jung, um die politischen Zusammenhänge zu verstehen, und die meisten wollten ja sowieso nur die Schule schwänzen. Bei ist dann die Rede von Bots und bezahlten Demonstranten, Experten werden ignoriert. 4/11

Beim empört sich die lange über die Art und Weise, ohne sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen - sonst müsste man ja zumindest erklären, warum die politischen Entscheidungen nicht so optimal verliefen. 5/11

twitter.com/MiiMiiTV/status/11

Letztlich wird eine Stellungnahme veröffentlicht, die die Fakten gezielt so auswählt, dass sie gut für die aussehen, aber nicht die Realität abbilden. Eine Glanzleistung im Vertuschen, wo eine offene Auseinandersetzung der CDU gut tun würde. 6/11

volker-quaschning.de/artikel/2

Und nachdem jetzt die ihre Quittung in der Wahl erhält, erklärt sie sich trotzdem zum Wahlsieger. Wählersorgen ernst nehmen? Fehlanzeige! Stattdessen will Annegret Kramp-Karrenbauer die Meinungsfreiheit beschneiden, damit die CDU nicht mehr kritisiert werden darf. 7/11

Natürlich ist das eine völlig inakzeptable Haltung von der Vorsitzenden einer demokratischen Partei, die gar als Kanzlerkandidatin gehandelt wird. Gerne würde ich mich den Rücktrittsforderungen anschließen, wenn es bloß etwas bringen würde. 8/11

twitter.com/statuses/113307319

Erinnert sich noch jemand an die parteiinternen Gegner von ? Glaubt jemand ernsthaft, dass sie es besser machen werden? Probleme der lassen sich durch den Austausch einer Person nicht lösen. Und das hat nichts mit "junger und cooler" zu tun. 9/11

twitter.com/statuses/113303365

Die ist überaltert und realitätsfremd. Sie ist unfähig, sich den neuen Realitäten anzupassen. Statt auf die Wähler zu hören, rattert sie weiterhin Adenauers Parolen herunter und wartet darauf, dass die Wähler zurück zur "Vernunft" kommen. 10/11

Das wäre alles auch nicht weiter schlimm, wenn es nicht um die immer noch stärkste Partei Deutschlands ginge. Für diese Politik sind 28% immer noch viel zu viel, sie versperren den demokratischen Kräften im Land den Weg. Bei der nächsten Wahl muss es noch deutlicher werden. 11/11

@WPalant Das Wahlvieh hat gefälligst die Vorstellungen der Politiker zu vertreten und nicht umgekehrt!

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!