Ich wollte mal aufschreiben, weswegen ich Medienerziehung für so schwierig halte. Auch scheinbar renommierten Stimmen kann nicht immer vertraut werden. Oder, wie ich es kürzlich mal wieder gelesen habe: „Inkompetenz gibt es auf allen Ebenen.“

Ich will einige Beispiele aus dem Bereich der Psychologie anführen. Hier kenne ich einige große Namen, die eine nicht ganz so saubere Reputation haben – das wiederum wissen nur wenige. Die Namen selber sind hier unwichtig, deswegen nenne ich sie nicht.

Da ist beispielsweise ein sehr bekannter Psychologieprofessor, dessen Lehrwerke auch in Deutschland oft verwendet werden. Der Hacken ist aber: das Experiment, das ihm entscheidend zu seiner Bekanntheit verhalf, konnte nie reproduziert werden. Mehr noch, es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass er das gewünschte Ergebnis aktiv herbeigeführt hat. Selber verneint er solche Fehler vehement, was sein Verständnis der wissenschaftlichen Arbeit infrage stellt.

Show thread

Dann gibt es einen anderen Professor, der unser heutiges Verständnis von Autismus entscheidend mitgeprägt hat. Leider hat er dabei nur *über* Autisten gesprochen und nicht *mit* ihnen. Die Theorie, die er also hervorgebracht hat, ist unhaltbar und diskriminierend.

Das könnte er einsehen und helfen, den Schaden wieder einzusammeln. Stattdessen sorgt er auch heute noch dafür, dass seine widerlegten Ansichten weiter in den Köpfen herumgeistern.

Show thread
Follow

Schließlich ist da ein Honorarprofessor, der sich einen Namen damit gemacht hat, Erkenntnisse der Psychologie für die Massen verständlich aufzubereiten. Seine Bücher sind tatsächlich sehr gut geschrieben und haben eine große Leserschaft erreicht. Leider wird ihm aber vorgeworfen, es nicht so genau mit den Fakten zu nehmen und diese gerne mal anzupassen, damit es sich besser liest.

Das Problem ist natürlich: wenn diese Leute ihr Lebenswerk anpreisen, sind sie dabei sehr viel lauter und haben eine deutlich größere Audienz, als ihre Kritiker. Deswegen sieht man die kritischen Stimmen meist überhaupt erst nicht. Und wenn man es tut, dann weiß man meist auch nicht, ob man ihnen Glauben schenken kann.

Show thread
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!