Follow

Ich schätze, ich werde langsam alt. Habe eine defekte LED-Leuchte. Habe in die Emails geschaut, um zu sehen wann sie gekauft wurde. Und dort entdeckt, dass ich diese Leuchte vor knapp über einem Jahr wegen exakt dem gleichen Defekt tauschen ließ. Habe mich gar nicht mehr daran erinnert.

Mittlerweile ist die Garantie natürlich abgelaufen. Mal sehen, ob ich sie repariert bekomme…

Die Leuchte hat einen 24W-Trafo bei 20W Leistung. Nach dem, was ich im Internet gelesen habe, ist er deutlich unterdimensioniert – LED-Leuchten nehmen beim Einschalten mehr Strom auf, und genau das verursacht wohl das Blinken (Trafo schaltet sich ab, weil zu viel Strom gezogen wird). Fragt sich nur, warum das Problem erst nach einigen Jahren auftritt.

Fragt sich noch, wie man einen passenderen Trafo findet. Der Trafo gibt nicht etwa 12V, sondern 60–90V aus (was immer das heißen mag).

Bei einem Maximalstrom von 220mA kommen wohl nur maximal 21,6W tatsächlich an den Leuchtelementen an.

Muss ich jetzt einen anderen Trafo finden, der 90V liefert? Oder sind LEDs bei der Spannung nicht so wählerisch? Ich fürchte, da werde ich noch recherchieren müssen. Und die Auswahl an Trafos, die mehr als 12V Spannung liefern, ist nicht so berauschend.

Soweit folgende Erkenntnisse, die mir neu waren:

1. Der Trafo liefert konstanten Strom, aber variable Spannung.

2. Die Durchlassspannung der LED variiert mit der Stromstärke (bei mehr Strom mehr Spannung) und Temperatur (je kälter, desto höher die Spannung).

3. Das Problem trat vermutlich wegen der aktuell niedrigeren Temperaturen auf. Die Durchlassspannung hat sich erhöht, und der Trafo kann die Leistung nicht mehr liefern.

4. Das heißt, dass ein Trafo mit höherem Ausgangsstrom eine schlechte Idee wäre – die LEDs würden mehr Leistung ziehen und wahrscheinlich durchbrennen.

5. Dagegen muss ich mir wegen dem Spannungsbereich des Trafos keine Sorgen machen, eine LED wird nicht durch Überspannung beschädigt.

Das Problem nun: einen Trafo finden, der 240 mA liefert und einen Spannungsbereich hat, der über 90 V hinausgeht. Scheint zumindest eine Seltenheit zu sein.

Die Lampe hat vier Leuchtelemente, von denen je zwei in Reihe geschaltet sind. Wenn ich sie alle parallel schalte, müsste auch ein Trafo mit doppelter Stromstärke, aber halber Spannung gehen. Passende Trafos mit 500 mA Ausgang scheint es zu geben, vielleicht mache ich das…

Und während hier Trafos mit passenden elektrischen Parametern durchaus zu haben sind, sind sie allesamt viel zu groß. So langsam verstehe ich, warum der Hersteller ungeeignete Trafos einbaut…

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!