Follow

Sind wir eigentlich die einzigen, die so langsam den Überblick verlieren, mit welchem Namen wir unsere Kinder heute ansprechen sollten? Legen sich andere Kinder auch immer wieder neue Identitäten zu?

@WPalant ach, ich dachte die einzige politisch korrekte und von der Rektorenkonferenz abgesegnete Anrede sei „elendes Plag“ ;)

@WPalant Geht so. K1 besteht seit ~2 Jahren auf den zweiten Vornamen als Rufnamen. Das ist also nicht mehr nur ein Flitz. Das Umgewöhnen fällt trotzdem schwer.

@bekopharm Nein, zweite Vornamen werden bei uns grundsätzlich abgelehnt. Es sind Fantasienamen, die dann auch zu irgendwelchen Fantasiewesen gehören, die die Kinder gerade verkörpern. Wechseln auch teilweise mehrmals täglich.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!