Follow

Es nervt mich enorm, dass die Kölner Presse über die Zahlen berichtet, als ob diese vom Himmel fallen. Ich dachte, Journallisten würden Fragen stellen und Hintergründe beleuchten.

Für gestern sind 229 Neuinfektionen gemeldet, bei weitem der höchste Wert seit Wochen. Und was steht in der Presse? „Inzidenz steigt deutlich“.

Ja, natürlich steigt sie, bei so vielen Neuinfektionen. Aber was ist denn letztlich los in der Stadt?

@WPalant 'Kölner Presse' bedeutet Dumont-Monopol:
Ksta, Rundschau, Express.

Genau _so_ fällt deren sogenannte 'Berichterstattung' aus.
Komplett unkritisch, neoliberal-devot.

@imageschaden Radio Köln deutet zumindest an, dass es in einem Zusammenhang mit einem Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim steht. Wobei das schon rein zahlenmäßig nicht die einzige Ursache sein kann…

@WPalant Ich bewundere, wie hartnäckig du versuchst die hiesige Kommunikations'kultur' nachzuvollziehen ;)

Ich habe längst beschlossen, das es für meine mentale Gesundheit zuträglicher ist, darauf zu verzichten und sich ahnungslos treiben zu lassen ;)

@WPalant
Mutantenkarneval ?

Die Ärztin soll den Beamten gegenüber behauptet haben, die Stadt Köln sei keine Behörde, sondern eine Firma. Sie würde außerdem erst eine Maske tragen, wenn man ihr beweisen könne, dass zurzeit eine Pandemie herrsche. Die Stadt prüft derzeit mögliche Konsequenzen.

ksta.de/koeln/recherche-bestae

@retha Ich vermute eher nicht, dass diese Ärztin für 100+ zusätzliche Neuinfektionen an einem Tag verantwortlich ist.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!