Follow

Die Absicht, sich wegen möglicher Nebenwirkungen nicht impfen zu lassen, ist etwa so schlüssig wie das Vorhaben, sich lieber auf die Straße zu stellen, um nicht auf dem Fußweg überfahren zu werden.

@Wabbe Ach ja? Das ist aber genau das Argument, warum die Stiko die pauschale Impfung von Kindern und Jugendlichen nicht empfiehlt. Müssen wohl auch alles Idioten sein.

@blueplanetslittlehelper Wollen wir ruhig erst mal von den volljährigen reden? Und von den Jugendlichen reden wir dann, wenn die Stiko sich entsprechend geäußert hat? Objektivität macht das Leben leichter, vielen Dank 🙂

@Wabbe Das Prinzip sollte doch das gleiche bleiben, egal ob Erwachsener oder nicht: Abwägen der Risiken der Impfung gegen die Risiken der Erkrankung.
Und die Stiko hat sich schon entsprechend geäußert.

@blueplanetslittlehelper Aha, hat die Stiko sich nicht so geäußert, dass impfen für Volljährige zweckmäßig ist?

@Wabbe Sie hat sich schon zu Jugendlichen und Kindern geäußert, wie ich geschrieben hatte.

@blueplanetslittlehelper
Liebe Frau Birgit, sollten Sie mein Posting so aufgefasst haben, dass ich *keine* möglichen Gründe für einen Impfverzicht sehe, dann haben wir uns gründlich missverstanden. Selbstverständlich gibt es immer Patienten, für die *jede* Infektion vermieden werden muss, also auch solche durch Impfung. Und genau die hatte ich *nicht* im Fokus, sondern die grundlos Impfunwilligen. Können wir uns auf diese Sichtweise verständigen?

@Wabbe Wenn nicht nur jene "Patienten, für die *jede* Infektion vermieden werden muss, also auch solche durch Impfung" einen legitimen Grund für Impfverzicht haben, sondern es auch andere Gründe geben kann (solange diese auf einer individuellen Risikoabschätzung und nicht auf Verschwörungstheorien basieren), dann können wir uns auf diese Sichtweise verständigen. Das Ausgangspost zeigte aber nicht einmal ansatzweise solche Differenzierung, sondern nur den typische Spott.

@blueplanetslittlehelper Wer sollte etwas gegen *legitime* Gründe für Impfverzicht haben? Die zu respektieren ist doch wirklich selbstverständlich. Und ist es nicht auch legitim, Impfbereitschaft zu erwarten, wenn es keinerlei Gegenanzeigen bis auf irrationalen Unwillen gibt?

@Wabbe Das erinnert mich an die damalige Diskussion zum Sicherheitsgurt. Da gab es dann Argumente wie: Schwangere sollten ohne Gurt fahren, da im Falle eines Unfalls der Gurt das Kind gefährden könne ...
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!