Die Corona-Warn-App startet morgen. Paradox: Diejenigen, die sich für ein Android ohne Google entschieden haben - also für Selbstbestimmung, Datenhoheit und Freiheit - bleiben außen vor und werden die App nicht nutzen können.

@kuketzblog Dafür müsste die App einen Compagnon brauchen, der privilegiert läuft und die API, sowie Berechtigung hat/bereitstellt.
Wie bei F-Droid, wenn es Apps von selbst installieren soll.
Ich denke aber, dass das nciht kommen wird.

@alsternerd ist halt auch Logisch. Die API kommt auf dem Weg auf dem so so viele Telefone wie auch nur möglich kurzfristig erreicht werden können. Das ist nunmal der Playstore. Wer sich da freiwillig ausschließt, muss damit erstmal leben und warten bis die API in Android integriert wurde. @kuketzblog

Follow

@Hughenknubbel Da habe ich auch kein Problem mit und dann ists halt so. Entweder integroiert oder für nicht die aktuellsten AOSP halt eben als privilegierte Anwendung.
Vorstellbar wäre auch eine extra Anwendung, die mit root läuft und der eigentlichen Warn-App halt die API gibt. Ginge auch, aber ja, derzeit sind die meisten dabei. :)

Sinnvoll wäre ja auch eine Anbindung der Smartwatches, wenn diese Anwendungen zulassen.
@kuketzblog

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!