Follow

Man kann in seine(n) SSH-Key(s), inkl. dem zugehörigen Passphrase hinterlegen. Nach dem Entsperren der Datenbank kann dann der Key automatisch auch entschlüsselt und an den SSH-Agent übermittelt werden. Hat man also seinen KeePass-Container auf allen Geräten, ist der SSH-Key überall dabei und ein Login am Server flutscht einfach so!

Wie geil ist das denn? Danke an R.D. der mir dieses Feature zeigte. Bleibt für R.D. nur noch 😉.

keepassxc.org/docs/KeePassXC_U

@angry Und ich war schon begeistert, dass auch meine TOTP-Geheimnisse fürs berechnen kann! Das SSH-Feature toppt das ganze nochmal. Top!

BTW: 'TOTP', 'toppt' und 'top' nur 13 Wörter auseinander. Hübsch, nicht? 😎

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!