Follow

Die -Lösung für digitalen Unterricht hat agil betriebene -Instanzen pro Schule, mit integriertem , an vielen Schulen durch flankiert. Zusammen mit in Moodle und Nextcloud, mit als Messenger ist das die Königslösung für Schulen. Wie in Berlin war das in etlichen Bundesländern ein totales Erfolgsmodell! Dieses Modell, vom Land betrieben und weiterentwickelt, wäre das Ideal für die .
glm.io/148560

@rweinert @angry Dito. Ich rätsel nur darüber, was das Wort "agil" hier bedeutet.

@a_siebel

"agil" ist hier so zu verstehen wie es z.B. der Duden definiert: "von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig".

Damit meine ich: Das was mit bei im März 2020 binnen *eines* Wochenendes(!!!), bzw. bei binnen *zwei Wochen* von Null auf Hundert (via meinem Team) lief, war agiles Handeln wie es das Bildungssystem nicht nur in Pandemiezeiten braucht.

1/2

@rweinert

@a_siebel

Ich bin jetzt seit über 20 Jahren im digitalen Bereich tätig. Meine Erfahrung sagt, dass man im Edu-Bereich grundsätzlich agil arbeitet. Wenn man digitale Werkzeuge mit Fristen wie Schulhausbau ausschreibt ist das in diesem Sinn nicht mehr agil.

Die "on demand" Bereitstellung digitaler Werkzeuge, das Experimentieren damit, die Überführung in den Regelbetrieb, und die fortlaufende Anpassung an den Bedarf, schafft man m.E. nach nur mit landeseigenen agilen Teams!

2/2

@rweinert

@a_siebel

Ach ja ... dass so etwas geht wurde vor dem März 2020 kategorisch verneint. Man hat gesagt so was ginge nicht, das wäre zu teuer, das könnten nur Hyperscaler. Und die beiden Teams ( und das BBB-Team bei dem ich die Ehre hatte dabei sein zu dürfen) haben halt glatt mal aus Eigeninitiative das Gegenteil bewiesen.

@rweinert

@angry @rweinert Ok. Ich hatte bei "agil" Projektmanagement im Kopf und habe gerätselt, wie das hier relevant ist, aber ich verstehe was du meinst.

@angry
Aber jedes Bundesland "muss" doch seine eigene Lösung entwerfen und bewerben, weil...

was weiß ich warum.

Scheinbar gibt es einen Grund. Sonst würde man sich ja zusammen tun, und ein quelloffenes, einheitliches, anpassbares System für alle entwickeln. Spart Geld, verbessert Software, erleichtert Wechsel zw BL.

Kann mir das einer logisch erklären, warum das keiner macht?

@der_andre hilft dir das, falls du es nicht schon kennst?

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!