Um 20:05 MESZ war mu Librae hinter dem verschwunden. Den Austritt konnte ich nicht verfolgen, der Mond stand zu tief.

Wie schon erwähnt, wird am 21.Dezember nach 20 Jahren wieder mal überholen. Beide stehen tief in den südlichen Gegenden des Himmel. Ich habe sie mit der Milchstraße aufgenommen. Die beiden hellen Punkte im unteren Bereich sind (rechts) und (links).

Letzte Woche konnte ich unter super dunklem Himmel die Milchstraße aufnehmen. Hier mit .

Auch die dunkle Seite des Mondes war gut zu sehen gestern morgen.

Das will ich noch nachliefern, da vom Handy aus immer noch keine Bilder hier hochzuladen gehn.

Gestern früh schöne von Mondsichel und Venus. Immer wieder sehenswert.

Heute morgen gab es die schöne zwischen und zu sehen. Da muss man natürlich zeitig raus...

Vorher noch mal: TREFFER !!! ....aber nicht versenkt, sondern später sanft gelandet. Alles gut.

Schöner Vorbeiflug eines Ballon direkt vom Balkon aus. So nah sind die noch nie vorbeigezogen.

Komet Neowise heute Abend mit 175 mm Brennweite und 30 s Belichtung bei ISO 6400. Er wird deutlich schwächer.

Mit Brennweite von 1250 mm sieht man schon richtig viele Details auf dem Mond.

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!