Follow

Und wieder ein Grund Google und bargeldloses Bezahlen NICHT zu unterstützen.

"Der neue Bezahldienst aus dem Hause Google hält sich offen, Nutzerdaten rund um gekaufte Produkte zu speichern, auszuwerten und mit Händlern und Tochterunternehmen zu teilen"

mobilsicher.de/videos/entschei

@bb2k2 Wie deine Kreditkarte oder deine Bankkarte. Ganz abgesehen von Payback.
Und Bargeld... nun ja Überwachungskameras mit Gesichtserkennung...

Und dann regen sich alle über die EU-DSGVO auf

@bb2k2
Bei #payback bekommt man immerhin eine Kleinigkeit zurück... Auch wenn man sich überlegen kann, ob es sinnvoll ist seine #daten für nur 0,5% Rabatt zu verkaufen...

@jedie Payback ist auch immer wieder cool.

Man wird von einer hochmotivierten Verkäuferin gefragt: "Haben sie ihre Paybackkarte dabei?"

Wenn man dann antwortet: "Um gotteswillen NEIN. So ein Überwachungswerkzeug kommt mir nicht ins Haus", wird man ungläubig angeschaut.

Beste ist dann der Satz:
"Aber heute gibt es doch 10fach Punkte" und man hat mit 10000 Punkten schon einen Made-In-China Trinkbecher.

NULL Verständnis für die Daten mit denen man den Trinkbecher bezahlt :/

@bb2k2 Du wirst lachen, aber ich nutzte #payback ... Aber nur bei 5 oder 10fach Punkte.

Denn für 0,5% / 1% "Ermäßigung" gebe ich meine Daten nicht raus. Aber bei 5% / 10% bin ich dazu bereit.

Hier hat man wenigstens die Wahl. Nutzt du #google #amazon #Facebook #twitter und Co. werden deine Daten immer genutzt, ohne das man davon was hat.

@jedie
Musst du wissen. Aber ich bin der Meinung dass auch 5% oder 10% die intransparente Datensammlung und -weitergabe nicht rechtfertigen.

Klar hat man auch bei Google, Amazon, Facebook oder den anderen der -Ten die Wahl. Man nutzt die Angebote einfach nicht und blockt ausreichend.

Datenschutz/Datenminimierung bringt nichts wenn man zu A nein sagt und B fleissig nutzt!

@bb2k2
Das ahnte ich vorher schon. Die Begriffe "Google" & "Pay" in Verbindung mit der jüngsten Geschichte um dieses Unternehmen ließen für mich keinerlei positive Assoziationen zu :)

@bb2k2 Da braucht es bei Google nicht mal einen eigenen Bezahldienst zu! Das tun die auch mit hinzugekauften Datenbeständen. Vor zwei Wochen auf Heise gelesen: heise.de/-4153015

@bb2k2

Ehrlich gesagt hätte ich vorher nichts anderes erwartet. Von den Segnungen des G-Universums wird man mit Haut und Haaren verschlungen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!