Follow

Gerade mal Seafile in Verbindung mit Traefik aufgesetzt. Man ist das Ding schnell. Jemand interesse an dem Docker-Compose file?

-compose

@beli3ver
Ja bitte :)

Würde das gerne als Alternative mal testen.

@KopfKrieg @beli3ver wo sind denn die Hauptunterschiede zwischen Seafile und Nextcloud :o?

@ClouD @KopfKrieg Seafile ist rein für Dateien. Ist in testest auch schneller hat viele Vorteile, weil es nicht auf PHP basiert.

Hier der Link:

haste.tchncs.de/cevugumuda.sm

Wichtig:
Pfad für Volume anpassen.
Wenn du es gestartet hast in der Weboberfäche in den Einstellungen die Domain nochmal einstellen und den Port entfernen.
Dann geht alles.

@beli3ver
Super, vielen Dank. Wollte das schon lange mal testen, bin bisher nur nicht dazu gekommen. Und ein fertiges Compose-file erleichtert die Sache definitiv :)

@ClouD @beli3ver
Nextcloud macht halt *alles*. Damit habe ich Dateien, Kontakte, Kalender, Aufgaben und Notizen überall verfügbar, sogar eine Office-Suite mit Collabora. Mit der Social-App kann man am Fediverse teilnehmen und auch so Sachen wie Kanban-Boards gehen per App. Alles in allem gut, aber durch PHP halt relativ langsam (und überladen, falls man das alles nicht möchte/braucht).

Seafile macht dagegen nur Dateisynchronisation, aber das dafür schneller (und zuverlässiger?) als Nextcloud.

@KopfKrieg @ClouD Ja das stimmt, habe gerade 10 GB in Seafile geladen. Es war schneller, keine Fehler und kein abbruch weil Server nicht erreichbar oder Timeout. Also ich bin sehr begeistert. Kontakt habe ich bei Protonmail und Kalender sync ich manuell.

@beli3ver @ClouD
Mein E-Mailanbieter würde auch Kontakte/Kalender anbieten, allerdings nur je einen. Und ich brauche da doch etwas mehr (aktuell 2 Adressbücher und 7 Kalender, alles schön sortiert).

Fehler bei Nextcloud (Timeout, Syncprobleme, Sever nicht erreichbar, oder gar file-locking) hatte ich schon sehr lange nicht mehr (außer, die E2E Encryption war aktiviert, die ist einfach nur kaputt).

Für reinen Dateisync würde ich halt Seafile gerne mal testen. Geht damit eig. auch Link-Sharing?

@KopfKrieg @ClouD

Ja und vieles mehr
Kannst direkt entscheiden nur download oder online ansehen und passwort und ablauftage

@beli3ver @ClouD
Oh, perfekt. Ich seh schon meinen nächsten Blogartikel zu Seafile kommen^^

@ClouD @beli3ver
Oh, ganz vergessen: News-Reader (für RSS/Atom Feeds) und E-Mailclient lassen sich auch in Nextcloud integrieren. Mit der seit NC16 angebotene Funktion "Projekte" kann man zudem auch sehr gut Projekte übergreifend taggen. Ganz praktisch wenn Dateien verstreut herumliegen.

Mit der Talk-App geht auch Videotelefonie.

Wie gesagt, Nextcloud kann und macht irgendwie alles (bis auf ordentliche E2E Encryption 😑), aber nicht jeder will oder braucht das alles auch.

@beli3ver @ClouD
E2E Encryption ist bei Nextcloud halt einfach nur kaputt. Besser kann man's nicht beschreiben, habe da schon mit den Entwicklern "gestritten".

Wenn Seafile E2E kann werde ich in Zukunft garantiert auch das am Laufen haben. Gibt ein paar sensiblere Daten die ich überall verfügbar haben möchte. Ich bin gespannt :)

@KopfKrieg @ClouD

Sollte reichen:
Generate a 32-byte long cryptographically strong random number. This will be used as the file encryption key
Encrypt the file key with the user provided password. We first use PBKDF2 algorithm (1000 iterations of SHA256) to derive a key/iv pair from the password, then use AES 256/CBC to encrypt the file key
ll file data is encrypted by the file key with AES 256/CBC. We use PBKDF2 algorithm (1000 iterations of SHA256) to derive key/iv pair from the file key.

@beli3ver @KopfKrieg danke euch für die ausführlichen Antworten :)

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!