Follow

Kann mir jemand einen verschlüsselten Cloud Speicher empfehlen in Deutschland:

- Transportverschlüsselung
- Dateien verschlüsselt (256 Bit)
- Server Standort Deutschland / Schweiz
- Teilen von Dateien möglich

Danke

@beli3ver
Borgbackup oder restic auf Hetzner Storagebox oder so ähnlich...😁

@maetzchen Dann kann ich es nicht teilen. Will Fotos mit Frau teilen und Dateien

@beli3ver Wieviel darf er kosten und wieviel Platz brauchst du?

@nerdosoph brauche bestimmt 200GB und Preis, naja so im monat max 10 €

@beli3ver Mhhmm... bei 1 GB wüsste ich jetzt was. Für 200 müsstest du vermutlich Unternehmenskunde sein... 🤔

@beli3ver
Cloud: Verschlüsseln vor dem Upload!

Ich bekomme häufig E-Mails mit Anfragen, was ich von Cloudanbieter X oder Y halte. Einige Anfragen erwähnen dann Lösungen aus der Schweiz, die sich als »sichere« Alternative zu Dropbox, iCloud oder OneDrive präsentieren. Persönlich würde ich meine (sensiblen) Daten in keiner fremden Cloud ablegen, ganz gleich mit welchem Standord oder Verschlüsselungsverfahren geworben wird.

kuketz-blog.de/cloud-verschlue

@beli3ver Da würde ich eine Nextcloud empfehlen. Da kannst du eine serverseitige Verschlüsselung einschalten. Selberhosten ausgeschlossen?

@mase @beli3ver

ich würde auch eine eigene Installation auf einem Rock64 4GB oder einem Raspberrypi 4 empfehlen. Da kommt dann ein großer USB Stick oder eine Festplatte dran. Habe ich auch so gemacht und funktioniert überraschend gut. Ich habe sogar noch einen alten Rock64 hier rumliegen, wenn Du es mal ausprobieren willst.

NextCloudPi – Own your bits - ownyourbits.com/nextcloudpi/

@beli3ver
Ich weiß nicht obs richtig oder vernünftig ist. Aber ich verschlüssle vorher (cryfs) und verwende Dropbox, g drive und alles andere.

@beli3ver achso. Genau. Ich Depp hätte mal die ganzen replies auch lesen können. 🤦‍♂️

@beli3ver @israuor Hosted Nextcloud Server von Hetzner vielleicht?

@beli3ver Ich kenne niemanden, der den Punkt mit dem Teilen im Griff oder halbwegs sicher gelöst hätte. Die Lösungen, die ich kenne, verschlüsseln immer nur für einzelne Nutzer. Vermutlich ist das Teilen auch beliebig komplex, dann hast Du ja strenggenommen auch Dinge wie Schlüssel-Management auf Anwendungsebene irgendwie in der Hand...

@beli3ver Schau dir mal yoursecurecloud.de/ an. Ist auf der Basis von Seafile, funktionierte bei mir wunderbar.

@beli3ver Achso, teilen geht nur in Bibliotheken, die nicht verschlüsselt sind - klar. Kann man aber individuell einstellen.

@beli3ver Selbst hosten mit Nextcloud und Crypto-Plugin? (Alternativ: Auf einem heimischen Server installieren und sich eine Feste IP/Weiterleitung besorgen und das per Portweiterleitung erreichbar machen?)

@beli3ver bei mailbox.org gibt es 100GB für 10€, einzelne Dateien oder Ordner können auch für andere freigegeben werden:
https://mailbox.org/de/produkte#cloudspeicher
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!