Follow

Gibt es bei F-Droid eigentlich auch eine Katastrophenwarn-App?

@beli3ver Also Katwarn und Nina haben 2 bzw. 3 Tracker. Sind wahrscheinlich auch nicht open source. Deswegen kommen sie nichts IMS offizielle Repository.

Man könnte bei den Verantwortlichen sprechen und sie bitten ein eigenes Repository einzurichten. Das könnte man dann in F-Droid hinzufügen. So macht es die Tagesschau.

@marco
Das bringt wohl eher weniger, weil die Apps ohne google play services quasi nutzlos sind.
@beli3ver

@nuron @beli3ver Ah siehst du, daran hab ich nicht gedacht. Wollte nicht vor einer Weile ein Mailanbieter ein eigenes Notification System bauen?

@marco
Schätze das ist denen egal.
Hab mal angefragt ob man das anders machen könnte (gibt ja glaub openpush oder so) aber die meinten das sei nun so und sie könnten es nun mal auch nicht allen recht machen 😵🙄
@beli3ver

@nuron @beli3ver Müssen halt nicht viel mehr Leute sich (sachlich) beschweren. Bei der DWD WarnWetter App ist das Problem den Technikern durchaus bewusst. Habe ich den Antworten auf meine Anfrage entnommen. Die selbst können aber intern auch nicht hingehen und sagen: "Chef, hier haben sich 12 Datenschützer-Linux-Opensource-Dudes gemeldet. Die sagen, Google ist böse. Und Chef, ich finde das auch. Das sollten wir ändern." Das geht erst, wenn eine kritische Masse erreicht ist.

@beli3ver sind meines wissen alle nicht Open Source...

@beli3ver anders, aber vielleicht hilft das etwas, einfach @FediNINA für die entsprechenden Städte folgen, also bspw. @FediNINA_Koeln oder @FediNINA_Berlin
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!