Follow

Im Wahlomat Hessen sagt die : „Ein ÖPNV zum Nulltarif ist nicht finanzierbar und würde Straße und Schiene völlig überlasten.“

Warum sollte das denn die Straßen überlasten, wenn die Leute anstatt jeder im eigenen Blech mit öffentlichen Bussen fahren würden?

@benediktg5 Ich bin zwar auch grundsätzlich dafür, aber die zusätzliche Auslastung muss man schon irgendwie kompensieren. Wenn man sich jetzt mal Regionalzüge zur Rush-hour anschaut.

Das mit der Straße ist natürlich Quatsch.

@benediktg5 Soll wohl heißen: Die bestehende Flotte wäre überlastet und Geld für neue Fahrzeuge gibt's nicht.

@benediktg5
Ist doch klar. Jedes Mal, wenn ich Bus fahre, steht er im Innenstadtstau. Ergo, es gibt viel zu viele Busse.

@benediktg5 Das ist halt die Logik der Autolobby. Für die ist Betrug ja auch kein Betrug mehr. Die haben anscheinend eine ganz eigene Sicht auf die Dinge.

@wobl @benediktg5 Auch wenn ich es für notwendig halte, wird ein geringerer Preis zu mehr Nachfrage führen - laut BWL Vorlesung...

@Bobo_PK @benediktg5 Klar würde das mehr Nachfrage bedeuten. Das wäre ja auch der Sinn der Sache. Aber das würde nicht die Strassen überlasten.

@Bobo_PK @benediktg5 Aber vielleicht können ja gar nicht mehr alle Autos gleichzeitig parken 🚘🚘🚘

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!