Irgendwelche Wünsche zu Vorträgen, die ich für die Chemnitzer Linuxtage einreichen soll?

Ich würde gerne etwas zu "Digitaler Unabhängigkeit" machen. Ansonsten bin ich noch offen.

@tuxpost2 Die haben das schöne Waldstadion ziemlich verunstaltet. 😕

@thomas Ich bin auch seit geraumer Zeit zur Fishshell gewechselt und bin ziemlich zufrieden damit. Auch die generalüberholte und modernisierte Syntax finde ich gut zum Skripten. Ebenso finde ich die Art und Weise gut, wie die Konfiguration und Funktionen geladen werden sowie die globalen Variablen.

Das alles macht die Shell meines Ermessen einfach durchdachter und aufgeräumter als die Bash/zsh, die diverse Altlasten mit sich führen. 😉

Lange hat es gedauert, jetzt haben wir es 'einfach gemacht'. Unsere neue Seite inklusive der Calls ist online:
tu-chemnitz.de/tu/pressestelle

chemnitzer.linux-tage.de/2020/

Also schaut mal rein und freut euch mit uns auf die Chemnitzer Linux-Tage 2020! #CLT2020

@kromonos NFS geht nicht, dafür SFTP, FTP, Samba und Webdav.
Spezielle IP-Adressen-Restriktionen lassen sich nicht einrichten, aber der Zugriff auf das Hetzner-Netzwerk beschränken. Dazu lassen sich Subaccounts mit optionalem Readonly-Zugriff einrichten und die Protokolle pro Subaccount individuell einschränken.

Wiki-Artikel dazu:
wiki.hetzner.de/index.php/Stor

Ich benutze die Storage Box für Borgbackup.

Wer den Google Play Store nutzt: Noch heute bekommt man den Messenger Conversations kostenlos zum Download.

Conversations arbeitet auf der Basis von XMPP. Das ist ein Protokoll, dass es Menschen gestattet, miteinander in den Austausch zu treten bzw. ein Kommunikationsnetzwerk zu betreiben, ohne von zentralen Anbietern in irgendeiner Form abhängig zu sein.

conversations.im/

@Bubu have you tried the Anysoftkeyboard? It is a good open-source option.

@kromonos in der englischen Sprache ist das Problem aber auch nicht so groß, weil es bspw. nur einen Artikel gibt 😉

@kuketzblog Abgesehen davon, dass ich WhatsApp vor einigen Jahren mal probeweise für eine Weile installiert hatte, aber nicht wirklich genutzt, habe ich es noch nie benutzt und „boykottiere“ es bislang auch. Wobei ich allerdings auch kaum Handynummern in der Kontaktliste habe, insofern würde es mir auch nicht viel bringen. 😃

@bekopharm Nein, ohne solch einen Provider hinzugefügt zu haben, ergibt sich keine weitere Funktionalität. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass in Deutschland ja bislang HBCI die maßgebliche Schnittstelle war, um mit Banken zu reden. In Frankreich haben die wohl andere Wege.

Mit der neuen PSD2-Richtlinie wird sich beim Banking möglicherweise in Zukunft auch einiges ändern. (Beim Podcast Lage der Nation wurde vor ein paar Wochen darüber gesprochen)

@bekopharm @Kajo @milan @Balou Das sieht sehr interessant und schick aus. 👍 Aber leider lässt sich das aktuell ausschließlich mit hauptsächlich französischen Banken nutzen.

@snaums Oder sie könnten ja auch mit Wettanbietern kooperieren und Quoten für Verspätungen angeben. 😃

@tuxpost2 Bei Sky in der letzten Saison bei einem Dynamo-Dresden-Spiel freitagabends so: das Spiel hat noch so 2 Minuten Restnachspielzeit und ist noch nicht entschieden, aber sie schalten in die Werbung und anschließend Ende der Übertragung. Oder bei einem Top-Spiel von Dortmund – ich glaube gegen die Bayern: einfach mal ein kompletter Werbespot oder sogar zwei mitten im Spiel. Hinterher hieß es, es sei ein unbeabsichtigter Fehler gewesen, wovon während der Übertragung aber nichts zu spüren war

@milan Fruchtfliegen kommen ja irgendwie immer quasi aus dem Nichts. 😃

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!