@benni Musste schon bevor ich den Artikel gelesen hab an Solarpunk denken, welcher ja durchaus auch abseits von Fiktion gelebt und häufig auch mit anarchistischen Sichtweisen assoziiert wird. Finde ich persönlich der ich von dystopischen Ästhetiken immer angezogen wurde (der Artikel nennt grimdark aber nicht Warhammer 40k?!) einen schönen Gegenpool und durchaus inspirierend.

@benni
Mensch sollte #hopepunk werden.
Das soll anscheinend ein Literatur Genre sein, welches auf die globale Gesellschaft abfärben soll.
Ich war eigentlich immer Punk-im-Herzen, habe es aber nicht nötig modische Attribute nachzuäffen.
Aber schon damals in den 80ern habe ich mit Punk als Lebenshaltung symphatisiert.
Das damalige "no future" war, und ist Protest und Boykott wider den Status Quo.

@benni
Und es ist schön, daß sich der grobe Urpunk weiterentwickelt.
Hopepunk ist als Literatur ein Spiegel der Gesellschaft.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!