Follow

Kleiner Tipp an alle, die mit erhöhtem Zeichenlimit unterwegs sind im Fediverse: Ihr müsst das nicht ausnutzen. Die meisten lesen es vermutlich eh nicht, wenn es zu lang wird.

@benni …aber ganze Sätze, ordentliche Formulierungen und komplette Gedankengänge helfen ungemein beim Verständnis komplexer Dinge.
Nur weil es Mastodon künstlich einschränkt, muss ich meine Toots dank meiner Pleromainstanz ja nicht auch so verstümmeln oder gar auf mehrere Toots unübersichtlich aufteilen.

@wolf kannst Du machen. Ich überbringe nur eine Botschaft ;)

@benni Ich finde das immer richtig gut und lese das sehr gerne. Viel besser als so ewig lange Threads

@andrej Du warst halt noch nie bei "den meisten" ;)

@benni @andrej
"die meisten" sind ja nur neidisch, weil ihnen immer die Zeichen für vernünftige Sätze fehlen ;-)

@benni. ich überspringe diese Beiträge meist.

@benni Wieviel ist Standard? 500 scheint mir oft sehr knapp ;-) aber dann sehe ich, dass es doch eine ganze Menge ist. Es fällt mir also schwer -

dennoch finde ich, man sollte versuchen sich so kurz wie möglich zu fassen.

Nimmt beim Schreiben mehr Zeit in Anspruch, spart aber beim Lesen - und da ein Toot öfter gelesen als geschrieben wird, scheint mir das sogar die höfliche Variante.

Für längere Geschichten gibt's ja Threads!

@benni Nur nicht so kurz, dass wichtige #Nuancen verlorengehen.

@benni Ich finde: Ein langer Toot ist besser als ein unübersichtlicher Thread

@f2k1de ja, es scheint hier zwei unversöhnliche Lager zu geben in dieser Frage, wenn ich meine Replys so sehe.

@benni Für Kurznachrichten ist richtig, man muss es nicht ausschöpfen. Aber manche Sachen sind eben Kompex, bspw. Politikkram. Wenn man nicht direkt einen Blogeintrag verlinken will, kann es ganz gut sein, ein paar Zeichen mehr zu benutzen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!