Die Debatte um Lockerungen für geimpfte finde ich ja schon witzig.

Als Familienvater ist meine Sicht wohl nicht objektiv, aber ich glaube das junge Familien zu denen zählen die in der Pandemie das meiste geopftert haben um die Risikogruppen zu schützen. Seit gut einem Jahr keine Sport und Freizeitangeboten, Kindergarten oftmals dicht, Schulen größtenteils nur im Wechselunterricht, keine große Möglichkeit rauszugehen. Stress zuhause aufgrunde dieser Umstände.

Follow

Opferbereitschaft und Flexibilität wurde uns abverlangt. und ist zusammen doch kein Problem.

Kaum haben viele Risikogruppler die erste Impfe erhalten erwägt die Regierung Erleichterungen für gerade diese Menschen, noch bevor die die am meisten geopfert haben überhaupt die Möglichkeit hatten geimpft zu werden.

Da würde ich mir doch die gleiche Solidarität wünschen die wird schon ein Jahr lang den Risikogruppen entgegen bringen.

@bjoerns ich kann dir da nur zustimmen. Alleine darüber nachzudenken ist fehl am Platze.

@bjoerns hab die vermutung dass die alten in der regierung auch schon alle geimpft sind und daher das verlangen nach öffnung /aluhut

@krinkk Ach wenn man böse wäre dann könnte man ja auch sagen das die CDU ihren Wählern was gutes tun muss damit im September nicht allzu viele Köpfe rollen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!