Weshalb Telegram kurioserweise eine Aura der Sicherheit umgibt, ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. Der Messenger ist keine sichere und datenschutzfreundliche Alternative zu WhatsApp.

kuketz-blog.de/telegram-sicher

@kuketzblog der einzige Unterschied ist dass es bei Facebook schon leaks gab, bei Telegram sind mir keine nennenswerte bekannt.

@musicmatze @kuketzblog Ja Telegram verkauft sich halt gerne als Sicher, ist es natürlich nicht, aber viele fallen auf das Marketing herein.

Für mich hat Telegram andere Vorteile, vorallem das Arbeiten damit auf mehreren Devices macht verdammt viel Spass und dann auch noch die Bots die mir anzeigen wann die Spülmaschine fertig ist etc.

Größtenteils nutze ich Telegram nur noch als ziemlich coolen Push Service.

@bjoerns
@oliver

Die Vorteile, die ihr aufzählt*, bietet Element/Matrix genauso - aber eben mit Verschlüsselung

*
- von mehrere Geräten, egal ob Smartphone Tablet oder Desktop auf die Konversationen zugreifen
- Bots
- implizites Backup
- alternative Clients auf verschiedensten Betriebssystemen

@musicmatze @kuketzblog

Follow

@KitKat @oliver @musicmatze @kuketzblog Wusste bisher nicht das Element/Matrix auch Bots anbieten. Gibt es dafür irgendwo eine Beschreibung / Doku zu?

@bjoerns @oliver @musicmatze @kuketzblog

Bots bei Matrix nutzen wie andere Nutzer einfach die Client-Server API:
spec.matrix.org/unstable/clien
Hier gibts weitere Hilfe dafür: matrix.org/docs/develop

Hier gibts z.B. ein paar angebotene Bots:
t2bot.io/

Über die Matrix-Telegram-Bridge kann man sogar Telegrambots einbinden.

@KitKat @oliver @musicmatze @kuketzblog Hätte natürlich schon einen gewissen Reiz die Benachrichtigungen des Smarthome über einen eigenen Matrix Server laufen zu lassen.

@KitKat @bjoerns @oliver @musicmatze @kuketzblog als ich mich vor einem Jahr damit beschäftigt habe, gab es bei Matrix Bots keine Möglichkeit E2E Encryption zu nutzen. Demnach macht es für Bots tatsächlich eher geringe Unterschiede.

@tuxflo @bjoerns @oliver @musicmatze @kuketzblog

naja, vor einem Jahr war E2EE by default und Cross Signing brandneu (*möglich* sollte es trotzdem gewesen sein: Bots nutzen keine andere API wie jeder andere Nutzer).

Die meisten Bots auf t2bot.io scheinen E2EE schon zu unterstützen:
t2bot.io/docs/encrypted-integr

Genauso wie sehr viele Bridges mittlerweile, z.B.: github.com/tulir

@KitKat @tuxflo @bjoerns @oliver @kuketzblog hat jemand von euch schonmal einen Bot selbst implementiert? Wenn ja, welche Sprache/Framework und wie schwer war das?

Mich interessiert insbesondere Ressourcenverbrauch und Anwendungsfall. Meiner wäre persönlicher Nutzen, Notifications für mein Heim-IOT das ich aufbauen will und evtl eine Art Bridge von Prometheus/Grafana zu Matrix (Alerting oder nur Reporting)

@musicmatze @tuxflo @bjoerns @oliver @kuketzblog

Besonders ressourcenaufwändig dürfte das nicht sein. Es sind nur REST-API calls. Python halt eher nicht... der Python-Server(!) ist ein ziemlicher Ressourcenfresser.
Aus Erfahrung kann ich leider nicht sprechen.

Es gibt jedenfalls ein Rust SDK mit Beispielbot:
github.com/matrix-org/matrix-r
(auch aktiv, Fragen sind beim verlinkten Chatraum gut aufgehoben)

Matrix.org hat ein paar IoT bezogene Bots gelistet: matrix.org/iot/

@KitKat @musicmatze @tuxflo @oliver @kuketzblog Wo du schon erwähnst gibt es ggf. einen Matrix Server der nicht so ein ressourcen Fresser ist und ggf. auf kleinere Setups ausgelegt ist.

@bjoerns @musicmatze @tuxflo @oliver @kuketzblog

Dendrite (Beta) und Conduit (Alpha).
Ersteres ist definitiv nutzbar (läuft auch auf Smartphones für Matrix P2P), aber z.B. mangels Push Notification-Support, noch nichts für den breiten Einsatz.
Bei letzteren (zielt genau auf deine Anforderungen ab) am besten direkt nachfragen.

Construct gibts auch noch.

github.com/matrix-org/dendrite
conduit.rs/
github.com/matrix-construct/co

@KitKat
Das mit dem Ressourcenfresser kann ich halt nicht nachvollziehen. Ich betreibe meinen eigenen Matrix Server seit über einem Jahr ohne Vorkommnisse.
@tuxflo @bjoerns @oliver @kuketzblog

@KitKat @tuxflo @bjoerns @oliver @kuketzblog halt, stimmt nicht ganz: Letztens hab ich ihn einmal neustarten müssen weil der RAM voll war. Nach einem Update war dann aber wieder alles gut, also würde ich behaupten dass das ein Bug war, also kein Normalzustand.

@musicmatze @tuxflo @bjoerns @oliver @kuketzblog

Ok, es kommt stark darauf an, was du mit deinem Server machst.
Bei vielen habe ich gehört, dass wenn sie Räume betreten, in welchen hunderte bis tausende verschiedene Server drin sind, der Server schon "etwas zu tun hat" :D

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!