Follow

Also die Paprika wollen mir nicht gelingen. Obwohl noch zu klein und grün verroten Sie quasi an der Pflanze. Keine Ahnung ob der Hydrokultur Dünger der falsche ist. Die Pfanzen einfach nur zu dicht zusammenstehe (war ein versuch dachte garnicht das die Überhaupt wachsen) oder ob es ein Schädling ist. @opensourcegardens @opensourceseeds

@bjoerns @opensourcegardens @opensourceseeds hmm, die blätter schauen aber auch ned grad super aus. zu viel wasser vielleicht? nicht, dass die wurzeln gar keine luft kriegen.
ist aber nur ne scher, sehr, sehr grobe schätzung, aber in richtung wasser/dünger/ph-wert/... geht's wohl.

@the_ratman @opensourcegardens @opensourceseeds Gut die Pflanzen werden vier mal am Tag gewässert. Diese fließt dann aber auch direkt wieder komplett ab.

Wie gesagt es war erstmal nur ein versuch, mit der Hydrokultur werde ich auf jeden Fall weiter machen, aber alles etwas modifizieren.

Derzeit sind die Pflanzen auch nicht das Hauptproblem. Wie man im Winter die Bude warm hält ist derzeit dringlicher.

@bjoerns @opensourcegardens @opensourceseeds einfach auf den politiker deiner wahl verlassen ... ROTFLMAO
sorry, der war nu echt gemein ...

@the_ratman @opensourcegardens @opensourceseeds Naja der Politiker den ich gewählt habe der Arbeitet anscheinend wenigstens wirklich. Kann man nicht von allen dort behaupten die eher lieber durchs Allgäu wander oder neben dummen Sprüchen klopfen lieber ne Insel für Ihre Hochzeit absperren lassen.

@bjoerns @opensourcegardens @opensourceseeds jo ... politik: ein quell für freudige diskussionen *g*

was mir übrigens noch zu hydro einfällt: mach dir's leben nicht zu komplex. seit wir von ebbe/flut auf plastikkästen und "nix scheißen" umgestiegen sind, geht die hydro auch ganz gut.
man kann leider nur wieder niemand glauben in sachen, was zusammen wächst. jetzt haben wir für jedes grünzeug ne eigene kiste.

@the_ratman @opensourcegardens @opensourceseeds Wie gesagt war der erste versuch mit Hydro an sich, nem simplen Ebbe Flut System und billigsten Myrol Dünger. Dafür sind die Pflanzen gut gewachsen.

@bjoerns
Hmm. Die anderen da sehen ja noch ganz gut aus..? Mach die Gammelige ab, damit es nicht weiter übertragen wird, was auch immer das ist.
@opensourcegardens @opensourceseeds

@bjoerns So ungefähr sieht meine (08/15) Paprika auch aus.
Seit 4 Wochen ändert sich an Größe oder Grünheit der Früchte nichts mehr.

@lakoja Du kannst die auch grün schon ernten. Es gibt da gar nicht verschiedene Sorten sondern nur unterschiedliche Reifegrade.

@lakoja
Bei Tomaten ist häufig auch Kaliummangel ein Anlass führ ausbleibende Färbung. Eventuell mal prüfen ob das für Paprika auch zutrifft.
@bjoerns

@Sonnenkind @opensourcegardens @opensourceseeds Mairol Hydrokulturdünger. Ich wollte erstmal schaun ob das Prinzip überhaupt funktioniert ohne irgendwie 50€ für Dünger auszugeben

@bjoerns @opensourcegardens @opensourceseeds Das ist sehr schwierig bei diesen Temperaturen. Da verdunstet sehr viel Wasser und die Lösung kommt schnell in die Richtung Wurzelverätzung, Gleichzeitig benötigen alle Nachtschattengewächse Kalk. Also mit Leitungswasser nachgießen, wenn es hart genug ist.

@bjoerns @opensourcegardens @opensourceseeds baue schon lange paprika an, aber noch nie in hydrokultur. wie kamst du darauf? paprika futtern & trinken, was das zeug hält. diese blütenfäule zeigt nährstoffmangel. womit düngst du? (die bislang besten erfahrungen machte ich mit humusreicher erde aus meinen wurmfarmen, einer guten schicht mulch, & brennesseljauche.)

@tosenberg @opensourcegardens @opensourceseeds Mairol Hydrokulturdünger. Habe parallel auch noch zwei Paprikapflanzen ins hochbeet mit frischer Nährstoffreicher Erde gesetzt. Die tragen garkeine Früchte.

@bjoerns @opensourcegardens @opensourceseeds mh. ich würde die frucht abnehmen, damit sie nicht noch mehr energie hineinpumpt, & die pflanze in frischer erde regenerieren lassen.

oder nährstoffreiche erde locker um die pflanze streuen, denn ein komplettes umtopfen schwächt sie natürlich bei dieser größe auch nochmal.

den anderen pflanzen im hochbeet ist es vielleicht klimatisch zu unbeständig? oder sie sind noch nicht so weit.

@tosenberg @opensourcegardens @opensourceseeds Die Pflanzen im Hochbeet waren die die schon bei der Anzucht am weitesten entwickelt waren. Hatten auch Blüten aber nie Früchte gebildet.

Die von den Pflanzen in der Hydrokultur hatte ich nichts erwartet. Diese haben jedoch Früchte getargen etc. Wie gesagt es kann auch sein das die Pflanzen einfach viel zu dicht stehen. Wie gesagt erster VErsuch.

@bjoerns Hatte ich auch schon. Das ist Paprikafäule. Vielleicht hilft Dir der Link weiter?
plantopedia.de/paprika-mit-bra
Ich habe sie dieses Jahr im Tomatenhäuschen stehen und mit speziellem Tomaten- und Paprikadünger gedüngt.

@bjoerns
Sieht für mich ähnlich einer Blütenansatzfäule bei Tomaten aus. Wenn dem so ist, dann könnte zu wenig Kalzium und oder zu viel Stickstoff die Ursache sein. Bei ausreichend Kalzium im Närmedium kann ein gleichzeitiger Stickstoff Überschuss dennoch zu Kalziummangel führen, da dieses dann nicht mehr gut aufgenommen werden kann. TOI TOI TOI
@opensourcegardens @opensourceseeds

@the_halmaturus @opensourcegardens @opensourceseeds

Ja das passt ganz gut. Habe vorhin mal so eine Frucht aufgemacht und die war innen ziemlich weggefault.

Gut das ich eh nicht mit einer Ernte dahingehend gerechnet habe. Ich glaube ich werde nächstes Jahr die Hydrokultur für anderen Pföanzen verwenden z.B. für Erdbeeren.

Ob ich jetzt noch Zeit und Energie habe die Pflanzen zu retten? Keine Ahnung.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!