Gerne boosten

#Krautreporter haben die Macht von Google selbst zu spüren bekommen: Der Tech-Gigant hat uns Mitte letzten Jahres gehörig abgestraft. Die Auffindbarkeit unserer Artikel auf #Google entwickelte sich im letzten Jahr nach einer Veränderung des Such-Algorithmus (s.u.).
Meine Frage: Kennt sich von euch vielleicht jemand mit der #Suchmaschine aus und kann erklären warum ausgerechnet Krautreporter so bestraft wurde? Dann schreibt mir bitte an leon@krautreporter.de

„2006 wurde das Antidiskriminierungsgesetz [...] in Deutschland umgesetzt. [...] Und die Familienunternehmer haben in ihrem Statement gesagt: Auf gar keinen Fall soziale Herkunft als Erweiterung.“

deutschlandfunkkultur.de/klass

»Medikamente sind in den USA nicht für jeden Bürger erschwinglich. Das Open Insulin Project will die Eigenproduktion von Insulin ermöglichen – und es mit Pharmariesen aufnehmen.«

handelsblatt.com/politik/inter

#campact startet eine Kampagne für besorgte WhatsApp-Nutzer, um sich über kommende Datenteilung ihrer Daten mit der Mutterfirma Facebook zu beschweren.
Es fehlt die Empfehlung, auf Signal, Matrix o.Ä. umzuschwenken.

So ght das nicht, so bleiben Nutzer & ihre Daten weiterhin Profitopfer.

Ich schreibe denen jetzt. Macht das doch auch.

Datenohnmacht Anderer zu verändern, geht nur durch Beispiele besserer Praktiken, oder?
campact.de/campact/ueber-campa
aktion.campact.de/datenschutz/

@CCC @cccs @PPA @wuffel

Stellt mal gegenüber, wie viele Betten wir im internationalen Vergleich haben [1], und warum die trotzdem voll sind [2]:

» Es sind 13 Prozent der Wirtschaft gewesen, gemessen an der Wertschöpfung, die im Februar 2021 im sogenannten Lockdown waren. Der ganze andere Rest? Der hatte auf. [...]
alle fahren am Tag in vollen Bussen und U-Bahnen zur Arbeit und sitzen in Großraumbüros zusammen, aber am Abend soll man nicht raus. «

[1]
quarks.de/gesundheit/medizin/s

[2]
freitag.de/autoren/der-freitag

Unsere Politiker sollten gerade in diesen schwierigen Zeiten asoziale Kontakte meiden und weniger Lobbyisten treffen.

» Wir haben uns gewundert, dass die von Ihnen gesammelten Stellungnahmen zuständiger Gesundheitsministerien (oder gar Auskünfte der Betreiber) umstandslos als bare Münze genommen wurden. «

gemeingut.org/offener-brief-an

Show thread

Dieser Fall mag für den ein oder anderen Lacher sorgen, aber was man dabei schön erkennt: automatisiere Contentfilter sind extrem fehleranfällig. Bald werden Uploadfilter überall im Netz sein und mit ihnen auch die Problematik von falschen Erkennungen: derstandard.at/story/200012607

Kurz vor der (potentiell verfassungswidrigen) liefert der (-regierte) Kreis -Lübbecke noch ein „tolles“ Beispiel dafür, was in diesem Land schief läuft.

Von Verhältnismäßigkeit keine Spur... 🙄

Quelle: minden-luebbecke.de/media/cust

RT nitter.namazso.eu/@chaosupdate
Sieben Beamte durchsuchten Kottmanns Wohnung, 15 Polizisten die Wohnung der Eltern: Einer Luzerner Hackerin drohen in den USA über 20 Jahre Gefängnis republik.ch/2021/04/21/die-ver

Die nationale Gerichtsentscheidung zur französischen Vorratsdatenspeicherung ist da: cdnx.nextinpact.com/data-next/ Anders als es die 🇫🇷 Regierung wollte, setzt sich das Gericht nicht über den EuGH hinweg und gibt den Klägern gegen die VDS @laquadrature@twitter.com @federationfdn@twitter.com @assoFDN@twitter.com Recht! 🎉

Endlich den Umstieg weg von #WhatsApp zu einem anderen #Messenger schaffen? Lasst euch heute Abend um 18 Uhr von der Beratungsstelle Bielefeld der @vznrw@twitter.com und uns etwas motivieren. digitalcourage.de/blog/2021/on
/js

#Signal #XMPP #Matrix #Threema #Wire

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!