Wie schon sagte: Zum Pöbel gehört, wer sich nicht mehr als Teil des Gemeinwesen sieht, wer sich nicht mehr den Sitten und Gesetzen gebunden fühlt.
--> Diesen Satz sollten sich die Superreichen mal unters Kopfkissen legen (lassen), bevor Sie jammern, Steuern zahlen zu müssen! und

- herlicher Satz: "aus dem Kelch seines Geisterreiches schämt ihm seine Unendlichkeit" - ehrlich gesagt, schwer greifbar in der heutigen Zeit...

und seine Dialektik ist eine Reise mit vielen geistigen Bewegungen hin zu Erfassung des Gesamten- es geht dabei um den Rhythmus der Erkenntnis

Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!