Mal angenommen: In der Schule eures Kindes wird O365 in Kombination mit Teams und Microsoft Mail eingeführt. Was tut ihr?

Follow

@kuketzblog Mein Kind kann da schon Linux, Vim und Datenbanken bedienen. Die Aufgabenstellung löst es kürzer und schneller als die anderen Kinder.

Es braucht nicht am Informatikunterricht teilzunehmen. Weil ich erreicht hab das Microsoft oder Apple wie Religionsunterricht betrachtet wird kann ich mein Kind davon befreien.

Oder ich melde es wie alle guten IT Fachkräfte bei der Waldorfschule an.

@kuketzblog
Dass O365 nicht rechtskonform ist, wurde schon mehrfach u.a. von dem Unterausschuss der Datenschutzkonferenz festgestellt. Der politische Druck auf die Datenschützer ist aber so enorm, dass der Datenschützer in BW sich z.B. inzwischen gegen die Expertise im eigenen Haus stellt. Wenn wir uns nicht wehren, degradieren wir uns vom digitalen Vasallenstaat zur digitalen Kolonie.
WIDERSPRECHEN, WEHREN, REBELLIERTEN !!!

@Datenschutzgeno LDSB sind halt Behörden. Sie wurden nicht zu dem Zweck erfunden, Datenschutzinteressen der Bürger *durchsetzen* zu können. @kuketzblog

@christal Auch an der Waldorfschule gibt es GAAFAM-und- Zoom-User.innen. Hängt sehr von der einzelnen Schule ab. Als Privatschulen mit jeweils eigenem Trägerverein können sie aber im Rahmen der Anerkennungsbedingungen als öffentliche Schule leichter von Kultusministeriumsvorgaben abweichen als Staatsschulen. @kuketzblog

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!