Gerade gelernt:

Das deutsche Autobahnnetz ist seit 1995 um rund 2.000 Kilometer auf 13.200 Kilometer gewachsen, dazu kommen 39.000 Kilometer Fernstraßen.
1955 gab es in Westdeutschland nur 2.187 Kilometer Autobahn.

Seit 1994 ist das Schienennetz von 44.600 Kilometern auf 38.400 Kilometer geschmolzen.

1950 hatte das Schienennetz auf dem Gebiet der BRD und DDR noch eine Ausdehnung von 49.800 Kilometern.

taz.de/Mobilitaet-im-Vergleich

Follow

@Erdrandbewohner Und letztens in einer Reportage vernommen: Es gab mal eine Zeit, in der jeder bewohnte Ort in Deutschland maximal 18km von einem Bahnhalt entfernt war.
Wenn ich nur wüsste, wo ich das nochmal gehört habe, war entweder phoenix oder ARD alpha... Muss wohl nochmal nachrecherchieren. 🤔

Die Zahl auf 10 km herabzusenken wäre mal ein erstes Ziel. Ein weiteres die Schaffung von Fahrrad- und barrierefreier ÖPNV-Struktur zu den Halten.

@cordialis Durch meine Beschäftigung mit OpenStreetMap und dem Kartieren weiß ich, wie viele ehemalige Bahntrassen es in unserer Region so gibt. Wir waren echt engmaschig mit einem Eisenbahnnetz abgedeckt. Oft existieren die Trassen nicht einmal mehr, nur noch ein vermauerter Tunnel oder ein im Nichts stehendes Bahnhofsgebäude erinnern an die Bahnlinie...

@Erdrandbewohner Ah das klingt echt nach einer interessanten Spur auch in die Vergangenheit 😊

Bei uns gab es auf die Albhochfläche ein Bähnle, welches 1972 eingestellt wurde - es konnte mit dem motorisierten Busverkehr nicht mehr mithalten. Heutw kann man einen Teil noch ablaufen. Es war in der Überlegung, ob man da einen Radweg daraus gestaltet, allerdings stehen Naturschutzgründe (Fledermaustunnel) und Bevölkerungsstimmen (ausschließlicher Fußweg auf nur einem Teil) dem leider entgegen 😕

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!