Schulunterricht ohne Microsoft: Datenschutzbeauftragter Brink: „Ich bin gewillt, das durchzusetzen“

Brink tritt dem Narrativ entgegen, dass das Grundrecht auf Bildung durch das Grundrecht der informationellen Selbstbestimmung eingeschränkt sei.

swp.de/politik/landespolitik/s

Follow

@bildungsradar
@lfdi Lieber Herr Dr. Brink, ich unterstütze Ihre Auffassung voll und ganz und wünsche Ihnen viele Nerven, Kraft und Erfolg. Die Widerstände werden nicht ohne sein.

Sie streiten damit nur nur für DS, sondern gleichzeitig auch für digitale Souveränität, Bewahrung rechtsstaatlicher Prinzipien und einiges mehr. 👍

Je öfter und länger eine Duldung solcher Praktiken nd Software stattfindet, umso schwieriger wird es, davon los zu kommen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!