Die Lernplattformen der Schulen sind überlastet. Der Ruf nach mehr Kapazität ist laut.

Ich baue jetzt seit vielen Jahren Infrastruktur und hab einen Tipp: Nicht alle gleichzeitig! Peak Leistung ist teuer und Aufwendig. Verteilt den Start über 2 oder 3 Stunden, das ist Steuerbar.

@leah Ich verstehe nicht warum sie das nicht weiter aufdröseln und auf eigenständige Rechenzentren verteilen. Zumindest pro Schulbezirk. Sollte das die peaks in der Wucht nicht auch schon reduzieren?

Ich verstehe nicht wieso sich alle Schüler eines Bundeslandes an der selben login page vorbeischlängeln müssen z.B....

@ckeen weil du die RZs brauchst die es nicht unbedingt gibt, weil du Personal brauchst etc. etc. ob ich 10/20/100/1000 Server betreibe macht viel weniger unterschied als wenn ich in jedem Kaff von vorne anfangen muss.

@leah Das kann ja durchaus zentral verwaltet werden momentan sieht es aber so aus, das es auch nur zentrale Einstiegspunkte auf die Platform gibt...

@ckeen ich muss dich enttäuschen, so leicht wie das klingt ist das nicht. Vor allem geht so was nicht schnell.

@leah Das glaub ich gerne. Die Platform in Bayern gibt es nur schon seit 2014 und spätestens seit April war Zeit sich auf die nächste homeschooling Phase vorzubereiten...

Aber ich mag auch nicht, dich in eine Position bringen um ein kaputtes Konzept zu verteidigen.

Ich sehe auch das es viel Arbeit ist und die Betreibenden Menschen werden jetzt gerade auch garantiert nicht Däumchen drehen und zugucken.

Danke für Deine Einschätzungen!

@ckeen @leah Wisst ihr was viel Arbeit ist? Sich ständig mit Softwareproblemen herum zu schlagen, die nur aufgrund irgendwelchen software license enforcement drm kack existieren. Schülern erklären wie sie Software X auch am eigenen PC nutzen könnten (und sich im Zweifelsfall strafbar machen) und zum X-ten mal den License Server Debuggen.
1/2

Follow

@ckeen @leah Würde man den selben Aufwand bereits for Jahren in das betreiben und Pflegen eines Deutschland oder sogar Europaweiten softwareropositories stecken, wären die Chancen gut, dass dort bereits eine entsprechende Software liegen würde mit der man dass schnell mal für die Eigene Schule im EDV raum machen könnte, aber was rede ich da, dafür bräuchten schulen ja eine Internetanbindung die diesen Namen auch verdient.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!