Follow

Im neuen Jahr gibt es in Luxemburg ein Geschenk: Genau 61 Tage nach dem Jahreswechsel wird der öffentliche Personennahverkehr im gesamten Großherzogtum kostenlos. Vom 1. März 2020 an ist Luxemburg das erste Land der Welt, in dem man für Busse und Bahnen keine Fahrkarten mehr braucht.

Nur 1. Klasse kostet etwas.

Erstes Land der Welt macht Bahn und Bus kostenlos

tagesspiegel.de/gesellschaft/n

Derweil bei uns in Deutschland...

Mit Beginn des neuen Jahres müssen Fahrgäste vonStadtbussen, Straßenbahnen und U-Bahnen für Tickets vielerorts mehr zahlen. Von den großen Verkehrsverbünden erhöhen zum Jahreswechsel die meisten die Preise.

Ausgleich für gestiegene Kosten: Tickets im Nahverkehr werden in vielen Städten teurer - SPIEGEL ONLINE - Wirtschaft

spiegel.de/wirtschaft/soziales

@derfu Ha! Und bis ins Saarland komme ich mit meinem Jobticket. Das ist jetzt ein wirklicher Anreiz, sich das Land Mal anzusehen. Bei dem Radschnellweg schaue ich mal nach, wann er fertig sein soll.

@derfu Gerade auf Twitter gelesen: In Luxemburg gibt es mehr Autos als Menschen, jeden Morgen bricht der Verkehr zusammen und der ÖPNV ist eher spärlich. Da hilft es vielleicht mehr, den ÖPNV erst einmal besser zu machen, bevor man ihn kostenlos macht. Aber dafür würde niemand bejubelt werden. 🤔

@kaffeeringe Ich wohne an der Grenze. Der Verkehr bricht dort ständig zusammen, weil es extrem viele Pendler aus D und FR gibt. Und weil die Deutschen es nicht hinbekommen, ordentliche Bahn- und ÖPNV-Verbindungen über die Grenze hinweg zu etablieren. Trotz langjähriger Absprachen und Planungen.

@kaffeeringe Wenn man den ÖPNV zur Grenze endlich ausbaut - Ja. Übrigens ist der Nahverkehr in Luxemburg wesentlich besser ausgebaut als hier in der Eifel-Mosel-Hinsrück-Region.

@derfu
Das würde bei uns auf dem Dorf nicht viel helfen. Der Bus kommt um 7 Uhr und 11 zurück. Wie will man da Einkaufen. In die nächste größere Stadt ähnlich. Und Fahrrad bin ich zu unsportlich.

@1seidla Wenn es kostenlos wäre, wurden mehr fahren und wurde der Bus häufiger fahren. Zumindest der Gebiet wo öffentliche Verkehrsmittel gut genug sind würde größer werden. @derfu

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!