Zusammen mit @imke haben wir mal das Schaubild überarbeitet. Siehe anbei. Feedback willkommen. ✌️

Follow

@kuketzblog @imke Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass es da noch eine dreiviertel Million User gibt, die in diesem Schaubild fehlen, weil sie zur sogenannten gehören, dem Netzwerkprotokoll von . Zwei Anwendungen des Schaubilds, nämlich und , können sowohl im als auch im Federation-Netz kommunizieren und werben auch kräftig damit. Allerdings haben beide eine deutlich kleinere User-Basis als .

@donaristarco Ich meine, dass es nur daran liegt, dass Mastodon so viel Zulauf erhaelt, weil es gerade a) ein Hype ist und b) wegen Elon Musk's Uebernahme von Twitter. Das gab es schon mal vor ein paaren, was aber auch wieder abgeebt ist.

@roland Was mir zumindest aufgefallen ist, ist, dass praktisch alle Medien und Influencer, die über das Thema berichtet haben, nur über und redeten, so als gäbe es sonst sowieso nichts. Das mag dem mangelnden Wissen über die dezentralen sozialen Medien geschuldet sein. Aber es zementiert natürlich auch die Dominanz von Mastodon innerhalb des . Diese Dominanz dürfte jetzt schon in der Größenordnung liegen, die z.B. Chrome bei den Browsern hat.

@donaristarco Das stimmt, das konnte ich auch deutlich beobachten. #Friendica und #Hubzilla oder gar das #Fediverse als ganzes fehlt oft. Viele glauben dann Mastodon = Fediverse = Twitter-Ersatz, was ethnisch und auch software-seitig faktisch falsch ist.

@donaristarco @roland

Wer von Twitter kommt, sucht natürlich etwas ähnliches.

Um andere Teile des Fediverse, etwa Peertube, voranzubringen, denke ich, wäre es jedes Mal einen Hinweis an den Autoren wert, wenn sich im Post ein Link nach YT findet.

Viele Grüße von Hubzilla aus 😃!
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!