Follow

CoViD-19 

Wir müssen ja auch immer das positive im negativen suchen. Seit Beginn der Einschränkungen bin ich deutlich fitter geworden. Ich muss zwar voll und vor Ort arbeiten (im Handwerk gibt's kein "Work from home"), aber diese anfangs einzige Möglichkeit raus zu kommen habe ich echt lieben gelernt.

Ich war ja schon vorher oft mit dem Rad unterwegs, aber eher in der Funktion als Beförderungsmittel und eher kurze Strecken, jetzt halt auch gerne am Wochenende und einmal quer durch die Stadt.

CoViD-19 

Den Verweis aufs Arbeiten erkläre ich vielleicht mal... Ich meine damit, ich mache das nicht aus Langeweile, sondern obwohl ich nach dem ersten Teil der Elternzeit Montag bis Freitag neben der Familie noch 40h bezahlte Arbeit habe.

Show thread

@fmai Geht mir ähnlich. chaos.social/@esureL/104150146

Gerade heute bin ich meine bislang weiteste Strecke gejoggt. :D

@esureL hehe, wir entdecken alle das gesunde Leben für uns wieder...
Vor allem merke ich, wie es von Mal zu Mal weniger anstrengend wird und glücklicher macht. So langsam kommt also der Suchtfaktor ins Spiel.

@fmai Ich hab mir sogar gerade Inliner bestellt, um das demnächst mal ernsthaft auszuprobieren. :D

@esureL der nächste Ironman und die vielen Marathons werden sich vor Teilnehmenden nicht retten können...

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!