Schaut mal, was unser Postbote gerade vorbei brachte!

Wenn die gleich mit Tasmota geflasht ist, wird sie meinen Drucker über Octopi ein- und ausschalten.

Und da ist auch Tasmota schon. Alles in allem eine sehr schnelle Sache. Das komplizierteste war, die Platine wieder auf die Plastik-Standoffs zu bekommen, die selbige wohl durch leichtes Verschmelzen auch ohne die Schrauben halten sollen.

Und die Verbindung mit OctoPrint lief auch gut. Sehr ihr den kleinen roten Blitz da oben rechts? Damit kann ich nun den Drucker ein- und ausschalten. Das macht OctoPrint übrigens auch selbstständig, wenn der Druck fertig und das Hotend abgekühlt ist, wenn das Bett oder das Hotend Temperaturen über einem Schwellenwert erreichen, wenn der Drucker oder OctoPrint einen Fehler produzieren, oder schlicht, wenn OctoPrint die serielle Verbindung zum Drucker verliert. Sehr praktisch.

@3ddruck

Praxistest ist ebenfalls bestanden, nach vollendetem Druck hat OctoPrint die Steckdose ausgeschaltet.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!