In unseren zerfurchten Beeten blüht es auch wieder. Und: Alle ausgebuddelten Pflanzen sprießen in ihren Bottichen.

Der alte Apfel blüht auch. Mal sehen, wie er dieses Jahr trägt. Er bräuchte sehr dringend eine Erziehung, aber ich fürchte, dafür brauchen wir eine Person, die sich auskennt.

Im hinteren Bereich lagern wir derzeit Stock- und Pfingstrosen. Der kleine Apfel treibt auch gut aus, den habe ich im Frühjahr noch kräftig geschnitten.
Und unsere Hochbeete sind auch schon hierher umgezogen und etwas weniger hoch geworden.

Nächstes Mal muss ich die gute Kamera mit nehmen, die Vögel lassen sich mit den Smartphone nicht so Recht fotografieren.

Aber: Ich sah Grünfinken am Futterspender, einen Eichelhäher, der von einer Drossel verjagt wurde, eine Elster, Spatzen und ein paar Meisen.

Letztens spielten abends die Fledermäuse fangen, für die müssen wir definitiv auch Höhlen bauen, wenn das Haus steht.

Follow

Diese Tulpenzwiebeln haben wir übrigens vor relativ genau 9 Jahren aus Amsterdam mit gebracht. Und sie treiben immer noch.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!