Follow

Ab sofort kann der Datensatz des letzten Facebook Leaks auf haveibeenpwned.com/ durchsucht werden. Erstmals auch per Rufnummer, da das diesmal der relevantere Identifier ist.

@kuketzblog

@fomm

was würde das helfen, wenn man da drin steht aber seinen Account schon gelöscht hat, was macht man dann mit der Information?

@kuketzblog

@favstarmafia @kuketzblog

In dem Fall bedeutet das: Auch wenn ein FB-Profil gelöscht wurde, konnte möglicherweise zum damaligen Zeitpunkt noch die Rufnummer abgegriffen werden (in Deutschland 6 Millionen Stück).

Ein gefundenes Fressen für Spammer etc.

Für die nächste Zeit folgende Grundregel: Klickvermeidung auf SMS-Links!

@fomm
Meine Handynummer ist in einem Datensatz drin. Aber wo bekomme ich die Info in welchem?
@kuketzblog

@lars

Da erstmalig Rufnummern in die haveibeenpwned-Datenbank eingepflegt wurden (aufgrund des FB-Leaks), ist es garantiert der FB-Leak gewesen.

@lars

Achso und es steht auf der Ergebnisseite etwas weiter unten:

@fomm
Wo konnte man die Datenbank noch herunterladen um das offline zu checken?

Würde da jetzt nur ungerne meine Daten rein hauen...
@kuketzblog

@nuron
Das gibt es nicht. Ich habe dazu mal einen Blogpost vom Macher der Seite gelesen. Das Missbrauchspotential ist zu groß, darum wird er die geleakten Daten nicht weiter verbreiten.

@fomm @kuketzblog

@edi @nuron @fomm @kuketzblog Bei Passwörtern bietet er sogar Hashes zum selbst durchsuchen an.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!