Follow

Die Ausgabe der FSFW-Uni-Sticks voller war trotz leichter Verzögerungen 😉 bei der Stickproduktion ein großer Erfolg. Sehr gute Resonanz: über 200 Leute waren da.

Keinen abbekommen? Macht nichts. Mehr Infos demnächst per Mail...
lists.fsfw-dresden.de/cgi-bin/

@fsfwdresden warte mal, fremden USB-Stick ungeprüft in Rechner stecken? Auch wenn die Idee gut ist, sollten Studierende nicht eher zu Mißtrauen gegenüber Leuten, die Gratis-Sticks verteilen erzogen werden?

Nach dem Motto: wie dringe ich ins Netzwerk eines Atomkraftwerks ein? Vor dem Werktor gratis USB-Sticks mit meiner Malware verteilen...

@mischk Da ist was dran, aber aus unserer Sicht besteht der größere Aufklärungsbedarf in dem Problem, dass proprietäre Software und SaaS immer tiefer ins Bildungssystem eindringen. Außerdem ist die Urheberschaft der Sticks transparent. Und wenn wir keine Gratis-Sticks verteilen würden, sondern nur informieren, würden wir nicht 200 Leute (von außerhalb "der Blase") erreichen sondern vielleicht 20. Wir werden diesen Aspekt aber nochmal auf der Stick-Mailingliste aufgreifen. Danke für den Hinweis.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!