Follow

Ich würde gern in nächster Zeit mal das eine oder andere Vegetarische Gericht ausprobieren.

Ich hatte vor gut 30 Jahren den ersten und letzten Versuch unternommen weil's einfach nur Kacke geschmeckt hat.

Wäre nett wenn der ein oder andere vielleicht ein oder mehrere Rezepte hat die zu empfehlen sind und wo man nicht das halbe reformhaus Leerkaufen muss um es zu zubereiten.
Was mit Tofu würd ich auch probieren wollen.

@genista Chili con Grünkern kann ich empfehlen. Eigentlich nur Hack durch geschroteten Grünkern ersetzen 🙂

@tombies @genista Brotfrikadellen - tolle Verwertung von trocken gewordenen Brot und absolut fleischfrei 🤤

Suche am besten nach einem Rezept, wo Käse mit bei den Zutaten ist. Da sind sie nicht zu trocken 🙃

@Chephe1
Wo gibt's das Brotfrikadellenrezept?

@tombies @genista
Es gibt so viele vegetarische Gerichte. Du kannst Krautwickel mit Linsenfüllung machen oder dir eine Dose vegetarische Erbsensuppe aufmachen. Was isst du denn sonst so gerne?

@Antzessin @Chephe1 @tombies ich mag eigentlich vieles von gutbürgerlich bis italienisch, asiatisch usw.

Ich mag nicht wenn Gerichte die ansich deftig sind mit Früchten vermischt werden wie Mandarine oder Annanas.

Z.B. Nudelsalat mit Mandarinen da kriegt ich das kotzen.

Ich würde mich gern an vegetarisch ran tasten um den Fleischkonsum zu drosseln.

@genista @Antzessin @Chephe1 wir reduzieren auch grad. Wie wärs mit einer vegetarischen Pizzavariante? 😉

@tombies @Antzessin @Chephe1 uuuuh Banane ... Bäh ... Und Pizza ist ein heikles Thema, da bin ich kaum kompromißbereit ...

@Antzessin @Chephe1 @tombies @genista Vegetarische Erbsensuppe mache ich am einfachsten mit TK Erbsen, Kartoffeln und geräuchertem Tofu. :)

@Cedara @Antzessin @Chephe1 @tombies den machen wir mit eingeweichten Erbsen aber gute Idee mit dem geräucherten tofu

@genista Vor allen Dingen: kauf den Tofu bloß nicht im Supermarkt. Es gibt einige sehr grauenvoll schmeckende.

Denree, Nagel und Taifun machen ordentlichen Tofu.

@Antzessin @Chephe1 @tombies

@Antzessin @tombies @genista schau mal über Suchmaschine - da gibt es ganz viele Varianten 🙂

@Chephe1 @tombies Heute gibt es das erste mal Brotfrikadellen ... erste Tests waren vielversprechend. 👍

@genista Wenn du was mit Tofu machen willst, schau, ob bei euch ein vernüftiger Bioladen ist. Dann gucke in der Kühltheke nach Nagel Tofu oder Taifun Tofu und schau die Wheaty Produkte an. Kaufe gewürzten Tofu, z.B. Nagel Madagaskar Tofu oder Nagel Italia Tofu, oder den süß-sauren. Das sollte dich nicht abschrecken, weil der Geschmack hat.

Tofu in Würfel schneiden und irgendwo im Pfannengericht statt Fleisch zufügen.

@Cedara hatte schon gelesen das man den eh marinieren muss und davor entwässern damit er die Marinade aufnimmt. Was fertiges wäre zum anfangen bestimmt nicht schlecht um Anfängerfehler zu vermeiden.

@genista Du kannst den fertigen auch gut irgendwo in den Eintopf geben.

Ich nehme gerne den Natur Tofu zum Brotaufstrich herstellen, mit Kräutern, Öl und Gewürzen.

Den Madagaskar Tofu kannst du auch in Scheiben schneiden und wie Aufschnitt verwenden.

@genista Mach es dir am Anfang nicht zu kompliziert.

Und umbedingt würzen, nicht nur mit Pfeffer und Salz, sondern auch andere Gewürze verwenden. Mit der Zeit lernt mensch, was die Favoriten sind.

Bei mir sind es Kardamom und Koriander. Bei meinem Bro ist es Ingwer und Chili. :)

@genista Eigentlich keine rocket science.. nur das Fleisch weglassen und bissel deftiger würzen :) Vegetarismus != Selbstkasteiung aka. fußgewalzte Grünkernpappe und linksdrehender Tofu. ;) Lieber beim Gemüse etwas sorgfältiger aussuchen (Bio). Und durch den Hype um Veganismus ist das Angebot im regulären Supermarkt gar nicht mal so mickrig. Einfach mal die Augen offen halten (Kann Valess und Quorn empfehlen). ^^

@datensalat ja schon klar, ich will auch nicht zum Grasfresser mutieren aber deutlich reduzieren. Ich will auch nicht eine Bratwurst durch ein Vegan Produkt ersetzen das kann für mich nur schief gehen. Aber es schadet ja nix seinen Horizont zu erweitern bzw. die Hauseigenen Speisekarte.

@genista Stimmt, ich sehe auch keine Notwendigkeit zum Ersetzen. Aber wenn du es mal ersetzen willst, gibt's echt gute schmeckende Sachen. Und die müssen nicht handgeklöppelt und aus dem Bioladen sein.

@genista
Ich habe mal ein Jahr lang auf Fleisch verzichtet ohne irgendwelche Ersatzprodukte zu benutzen. Meine Erfahrung: Je weniger Fleisch man isst, umso kleiner wird das verlangen danach.

@genista Gerade heute Abend wieder eines meiner liebsten vegetarischen Rezepte gegessen, Parmigiana di Melanzane. Hier ein Screenshot vom Rezept. Auch lecker ist medterranes Gemüse mit Gorgonzolacreme überbacken, das liebe ich. Es gibt ganz viele superleckere vegetarische Rezepte, die nicht langweilig oder dröge schmecken. Darfst gerne fragen, ich hab einer Freundin mal ein Kochbuch zusammengestellt, da könnte ich Dir noch mehr Rezepte schicken.

@Thalestria @genista
Das schmeckt bestimmt sehr lecker.
Aber zum Glück kein Vegan, weil dann würde da sehr viel leckeres fehlen 🖖🏻🤔

@zwovierzwo Es gibt aber auch tolle vegane Rezepte, wie z.B. Briami. Aber es ist schon sehr viel einfacher, wenn man Milchprodukte und Eier verwenden kann. @genista

@Thalestria
Ja das sehe ich auch so ... wobei ich nie zum Vegetarier werde - ich stehe das aber auf dem Standpunkt es muss nicht immer Fleisch sein und wenn dann entsprechend Gutes aus artgerechter Haltung
@genista

@zwovierzwo Genau so sehe ich das auch, ganz verzichten würde ich auch nicht wollen, aber so reduziert komme ich gut zurecht. Zumal ich wirklich viele tolle vegetarische Rezepte habe. Man darf halt nicht nur die Beilagen kochen, das ist langweilig. Und auf dieses ganze Bratlingszeugs steh ich auch nicht, das hat meist echt nicht gut geschmeckt. @genista

@Thalestria
Genau - das Pflichte ich dir zu 100% bei ... wenn ich mich an früher erinnere ... da gab es auch nicht immer Fleisch. Sondern halt auch Süßspeisen (Pfannkuchen / Kartoffelpuffer / Kartoffeln mit Quark / Gemüseeintopf usw. ...)
und das war auch lecker 😃
@genista

@zwovierzwo Kartoffelgerichte gab es bei uns sehr viele, die Westpfalz halt, strukturschwache Gegend mit armen Leuten. Ich hab als Kind Dampfnudeln mit Salzkruste, süße Weck (rostige Ritter) und Verheiratete (Mehlklöße und Kartoffeln gemischt, mit Butter abgeschenkt und Obst dazu), geliebt. @genista

@Thalestria
Ja so etwas kenne ich auch immer - oder halt auch viel aus dem eigenen Karten (Salat, rote Rüben usw.)
@genista

@genista Ich könnte noch anbieten: gratinierter grüner Spargel, Briami (ein griechisches Rezept mit Kartoffeln, Zucchini und vielen Tomaten), oder Backofengemüse mit Safransauce.

@genista Und weil ich gerade dran denken musste und es eben auch direkt gefunden habe, ein weiteres Rezept aus dem vegetarischen Kochbuch meines Vetrauens, Spaghetti.

@genista Und diese Lasagne mit Kichererbsen und Pilzen ist der Burner. Ich würde die Sauce gerne ein bisschen orientalisch, mit Harissa und Cumin.

@Thalestria so etwas Ähnliches hab ich letztens gemacht allerdings ohne Oliven 👍

@Thalestria super vielen Dank, leider esse ich keinen Gorgonzola. Eine der Käsesorten die ich nicht ertragen kann. 🤷😁

@genista mit den außergewöhnlichen Zutaten nehme ich es nicht genau. Oft gibt es abgewandelte Formen der Rezepte :)

@genista Spaghetti mit Tomatensoße? Kaiserschmarrn? Kartoffelpuffer? Pfannkuchen? Käsespätzle? Zwiebelkuchen? Linse- oder Erbsensuppe? Ich meine die Hälfte aller Gerichte mindestens sind doch ohne Fleisch. Und was soll an ganz normalen Gerichten Kacke schmecken? Also das sagt jetzt der Omnivore, der regelmäßig alles isst.

@sven222 wer hat den was von Kacke schmecken bei "normalen" Gerichten gesagt?

Lediglich meine Erfahrungen vor etlichen Jahrzehnten mit Tofu waren Kacke.

@genista Pellkartoffeln mit Kräuterquark, Kartoffel-Möhrengemüse mit Spiegelei, Nudelauflauf, Bratkartoffeln mit Rührei und Spinat, Pellkartofeln mit Quark, Butter und Romadur, Schupfnudeln mit Kraut, Rahmschwammerl mit Semmelknödel, Linsen und Spätzle.
@genista Ach ja, die Rezepte zu allem finden sich nach einer kurzen Webrecherche. Vegetarisch hat ja nichts mit irgendwelchem komischen Zeug aus Reformhäusern zu tun. Bei uns gab es zu Hause immer zwei bis vier mal die Woche "vegetarisch", mit ganz normalen Gerichten. Die hat halt nur keiner so genannt.

@genista
Es gibt inzwischen wirklich megaleckere Tofugrillwürste. Ich funk dir mal den Tip rüber, wenn ich ne Packung vor der Nase hab.

@genista
Und wenn Du einfach das isst was Du immer isst nur das Fleisch weg lässt?
Fleisch muss nicht zwangsläufig ersetzt werden.

Ansonsten in Salaten oder in der Pfanne kann man Speckwürfel durch klein geschnittene getrocknete Tomaten ersetzen. Die sind auch ziemlich salzig und (lass das nicht nicht meine beste lesen!) eigentlich ganz lecker. *psst*

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!