lädt im Kontext der Online-Veranstaltung “Digitale Autonomie durch Freie Software" (hu.berlin/digiauton2020-21) zum gleichnamigen mit Prof. Dr. rer. nat. Peter Gerwinski (peter.gerwinski.de/ - HS Bochum, Professur für Hardwarenahe IT-Systeme: hochschule-bochum.de/cvh/hardw).

Zeit: Do, 19. Nov. 2020, 19:00-21:00 c.t.

Ort und Details: Siehe den entsprechenden Abschnitt im Moodle-Kurs der Veranstaltung: moodle.hu-berlin.de/course/vie

¹ hu.berlin/gnuHU/

lädt herzlich ein zur Online-Veranstaltung "Digitale Autonomie durch Freie Software" im Wintersemester 2020/21 an der - für genaue Infos siehe: hu.berlin/digiauton2020-21 - !

Im ursprünglichen Post hat sich leider ein falsches Datum eingeschlichen. Die CryptoParty ist am 27.10., nicht am 27.11.! Danke @2342 für den Hinweis!

Show thread

Die Uni geht wieder los und ihr habt die Schnauze voll von Zoom, WhatsApp und Microsoft? Kommt zur Online am Di, 27.10.2020, ab 18 Uhr in ! Wir tauschen uns darüber aus, wie wir mit Hilfe von freier Software etwas sicherer durch das "Hybridsemester" kommen. Mehr Infos unter
projekte.hu-berlin.de/de/gnuHU

Wer zu allen Projekten von auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann nun unseren neuen Newsletter abonnieren. Außerdem laden wir herzlich zum Mitdiskutieren auf unserer öffentlichen Mailingliste ein. Alle Infos zur Anmeldung findet ihr hier: projekte.hu-berlin.de/de/gnuHU

Give Students ! Die hat eine Petition gestartet, um Schüler*innen aus den Zwängen proprietärer Software zu befreien: my.fsf.org/give-students-userf – auch wir Student*innen und Dozent*innen von haben unterzeichnet. Ein digitales Wintersemester kommt uns nur mit in die (Schul-)Tüte!

hu.berlin/nachhaltige-pr - von inspirierte Anleitung für digital-nachhaltige mittels freier, föderaler Sozialer Netzwerke. Kennt jemand Institutionen oder User, die als konkrete Beispiele erwähnt werden könnten?

lädt ein zum Online-Kurs "Digitale Autonomie durch Freie Software" im Sommersemester 2020 an der : hu.berlin/DigiAuton2020 (vermittelt u. A. die unter hu.berlin/FreieKonferenzen/ genannten Lösungen)

Offener Brief der stud. Initiative : Für ein digitales Sommersemester 2020 an der - , aber bitte ! → hu.berlin/gnuHU/

Aufgrund des erhöhten Bedarfs an digitalen Kollaborationslösungen im Zuge der aktuellen -Pandemie hat unter hu.berlin/FreieKonferenzen eine Anleitung zur Organisation digitaler Konferenzen erstellt, die ausschließlich nutzt. Bleibt (auch digital) gesund!

Eilmeldung: Die stud. Initiative bietet kurzfristig am Mi, 27.11.2019, einen Workshop zum Thema an der im Rahmen der bzw. der an.

Ort: Dorotheenstr. 26 (osm.org/go/0MbFI_0qM--?m=&node), 1. Etage (Rauminfo vor Ort, Infos unter pcs.fridaysforfuture.berlin/ev sind nicht ganz aktuell).

Zeit: 14-16 Uhr.
Zielgruppe: Alle, die den digitalen Raum nutzen.

Danke für die Kooperation!

Wie bereits vor einer Weile angedeutet, wurde in Kooperation zwischen stud. Initiative, Computer- und Medienservice sowie Präsidium der ein einjähriges Pilotprojekt zur Umsetzung der Initiative beschlossen. Einziges Hindernis: Die Finanzierung.

bittet daher um folgende Hinweise: Welche finanzstärkeren Firmen/Institutionen kennt ihr, die einen (un-)mittelbaren Vorteil daran hätten, dass Freie Software an Unis stärker unterstützt wird und die idealerweise in Berlin sitzen?

Update: "This is LibreOffice" war etwas zu lang für einen Trailer. A+A Space (Taiwan) hat jedoch einen kurzen, erstklassigen Trailer erstellt, der zur Zeit getestet wird: " - a breaker of digital chains " (peertube.social/videos/watch/8) - vielen Dank an die Marketing-Abteilung der für die Vermittlung und A+A Space für den großartigen Trailer!

Show thread

Zwischenmeldung: Werbung für unfreie Software an öffentlichen Unis ist ein Problem, das schon länger stört. Abschaffen lässt sie sich wohl nicht (), aber vllt. etwas ausgleichen: Dank Unterstützung des HU-CMS beim "Türenöffnen" () läuft seit Kurzem "This is " (invidio.us/watch?v=3KC0ZdcA6s8) im Testbetrieb im Hauptgebäude der .

Schreibt bitte der Abteilung "Gestaltung und Design" (hu-berlin.de/de/pr/kontakt/cor), wie toll ihr das findet! ;)

Denkwürdiges aus dem : "Als Apotheker führte er einen Kampf gegen die damals üblichen Geheimrezepturen" - sollte die Verbreitung unfreier Software im 21. Jh. nicht ebenso verstören wie die von im 18. Jh.?
Auch 2019 wird sich an der dafür einsetzen, über die Gefahren unfreier Software aufzuklären. hu.berlin/gnuHU-linux/ wünscht allen ein frohes neues Jahr 2019 mit viel u.fsf.org/user-liberation/ und noch mehr publiccode.eu !

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!