Follow

Wie bereits vor einer Weile angedeutet, wurde in Kooperation zwischen stud. Initiative, Computer- und Medienservice sowie Präsidium der ein einjähriges Pilotprojekt zur Umsetzung der Initiative beschlossen. Einziges Hindernis: Die Finanzierung.

bittet daher um folgende Hinweise: Welche finanzstärkeren Firmen/Institutionen kennt ihr, die einen (un-)mittelbaren Vorteil daran hätten, dass Freie Software an Unis stärker unterstützt wird und die idealerweise in Berlin sitzen?

@gnuHU_linux Unmittelbarer Vorteil weiß ich nicht, aber ich denke da an die Geobranche insb. FreeGIS, welche Leute benötigten, die bereits in der Ausbildung mal mit #FOSSGIS Werkzeugen gearbeitet haben und wissen was OpenStreetMap ist. Vielleicht auch Nextcloud oder dies FSFe ansprechen?

@blub Die wurde selbstverständlich als erstes kontaktiert. ;)
wird wohl etwas unpassend, da die nutzt, aber klingt gut, danke!

@gnuHU_linux
Ich kann da nicht ins Detail gehen, aber, hattet ihr auch schon Canonical™ auf dem Schirm?
canonical.com/services

@alm10965

Ja, aber wäre jetzt nicht unsere erste Wahl für ein hinsichtlich der Entwicklungsphilosophie von . Allerdings wäre ein Ubuntu immernoch besser als gar kein GNU/Linux. Daher danke für den Denkanstoß!

@gnuHU_linux
Canonical ist vielleicht ähnlich wie Elon Musk's Unternehmen, zwiespältig. Ich kenne mich da nicht exakt aus, habe nur eine gewisse Ahnung
#ubuntu #linux #GNU #canoncial

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!