"Android soll 260 MByte Mobilfunkdaten pro Monat übertragen"

Ja, das tut euer Android-Gerät. Ausgenommen sind Geräte mit Custom-ROM ohne Google Play Services.

golem.de/news/klage-gegen-goog

@kuketzblog ... und nicht nur für die , auch für die ausspionierten im , und viel unerwünschten mehr zahlt der vermeintliche "Eigentümer" eines Smartphone.

Follow

@retha @kuketzblog Aus diesem Grunde verwende ich (RPi) und . Jedes Mal, wenn ich WLAN aktiviere, werden bis zu 10 Verbindungen zu Google versucht. Vor allem mtalk und die verschiedenen Varianten. Ein Arbeitskollege hat mir einmal erklärt, er spare alleine durch ca. 30% des Datenvolumens (im Haushalt) via WLAN.
Ich habe den Eindruck, dass bei jeder Installation / Deinstallation eines APKs der Google Tagmanager informiert werden soll, bei mir nicht mehr.

@grauzone @retha Ein Pi-Hole bzw. Blokada reduziert die Verbindungen zu Trackern erheblich. Dennoch bleibt ein Rückkanal zu Google offen, über den Daten abfließen. Den kann man bei einem Stock-Android auch nicht sinnvoll unterbinden, sofern man noch Updates erhalten möchte.

@kuketzblog @grauzone @retha was mir neulich auf dem Firmenhandy aufgefallen ist.
Selbst mit deaktivieren Play Services lässt sich die play store app noch für updates verwenden.

Über das ganz kleine 3Punkte Menü oben rechts.

@kuketzblog @grauzone
Eigentlich ist mir das egal, denn ich nutze das eine mit schützenswerten und ausschliesslich .

@retha @kuketzblog @grauzone man kann auch bei einem Smartphone die bloatware löschen/deaktivieren.

Habe ein das tiptop funktioniert, aber ausser dem Update-Query und dem Push-Service (bei beiden nur wenn ich das explizit zulasse) nicht mehr nach Hause telefonieren.

Ansonsten habe ich nur noch Verbindungen, die ich eingerichtet habe und die ich will.

Und dies alles ohne Root!

@bsm @kuketzblog @grauzone Habe dabei immer noch ein Bauchgrimmen:

Habe ich wirklich alle totgeschlagen?
🐜

Was passiert beim nächsten upgrade?
🐛

Nochmal jedes einzeln suchen und totschlagen?
💀

Zum Kotzen das Alles 🤮

@retha @kuketzblog @grauzone das zu überprüfen ist relativ einfach, und da ich das „Reinstall Apps After Update“ (betrifft Original-Apps) auch deinstalliert habe, funktionieren sogar Updates. Natürlich, zu überprüfen ist es allemal...

@retha @bsm @kuketzblog @grauzone zum thema "nächstes upgrade" kann ich dir was erzählen. habe ein FP3 was mit stockandroid9 ausgeliefert wurde. da wars recht gut möglich alle google geschichten zu löschen/zu deaktivieren, auch die play-dienste. dann kannst du zwar nicht mehr nach updates suchen, aber hey... dann kam das upgrade zu android10. da blieben die ganzen dinge tatsächlich deaktiviert, haben aber enorm viele (seit a10 nicht entfernbare) neue rechte bekommen. daher -> custom-rom!

@khaine411 @retha @bsm @kuketzblog @grauzone

Und welche custom-rom soll ich denn jetzt als FP3 Besitzer nehmen? Von /e/ wird hier ständig abgeraten und die anderen hier empfohlenen Varianten CalyxOS etc. unterstützen das FP3 nicht.

Scheiß Welt ist das.

@Wupsala @retha @bsm @kuketzblog @grauzone grapheneOS und calyxOS sind feine sachen, aber wenn du die willst brauchste halt nen google phone - ob du jetzt ein fp oder samsung oder sonstwas hast, da stecken alle im selben boot.
zu /e/ kann ich nicht viel sagen, außer dass das fürs FP3 ständig weiterentwickelt wird und erst kürzlich auch auf android10 gewechselt hat. Hinzu kommt, dass es jetzt eine offizielle LineageOS Version 16 gibt (mit und ohne microg). Die Auswahl ist also gegeben.

@Wupsala @retha @bsm @kuketzblog @grauzone Die eierlegende Wollmilchsau gibts halt nicht. Weder für FP3 noch für ein anderes Smartphone. Wenn du dich nur damit zufrieden geben kannst wirste halt auch nie fündig/glücklich... Es gibt Alternativen, die es besser machen als Stock-Android (da gehört auch /e/ dazu). Es liegt an dir, da ne Entscheidung zu treffen - und der @kuketzblog ist dafür da, die Entscheidung "besser"/informierter treffen zu können. Zumindest interpretiere ich Mike's Angebote so.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!