Die Corona-Warn-App startet morgen. Paradox: Diejenigen, die sich für ein Android ohne Google entschieden haben - also für Selbstbestimmung, Datenhoheit und Freiheit - bleiben außen vor und werden die App nicht nutzen können.

@kuketzblog Dafür müsste die App einen Compagnon brauchen, der privilegiert läuft und die API, sowie Berechtigung hat/bereitstellt.
Wie bei F-Droid, wenn es Apps von selbst installieren soll.
Ich denke aber, dass das nciht kommen wird.

@alsternerd ist halt auch Logisch. Die API kommt auf dem Weg auf dem so so viele Telefone wie auch nur möglich kurzfristig erreicht werden können. Das ist nunmal der Playstore. Wer sich da freiwillig ausschließt, muss damit erstmal leben und warten bis die API in Android integriert wurde. @kuketzblog

@Hughenknubbel Ist komplett unklar, ob das passieren wird. Und es wäre für LOS oder MicroG schon 10mal passiert, wenn denn der Quelltext davon offen wäre.

@Bubu so wie ich gelesen habe sah zumindest der ursprüngliche Plan vor die API in Android zu integrieren und zu verbessern. Wie auch immer das gemacht werden soll.

@Hughenknubbel Habe das vor 2 Wochen länger recherchiert und keine Quelle dazu gefunden.

Irgendeine News website hatte eine Formulierung, die man so hätte interpretieren können, daraus haben dann Leute in github issues gemacht "das kommt zu AOSP".

Kann sein. Aber es gibt, soweit ich weiß, halt keinerlei Ansage von Google dazu, dass das geplant ist. 🤷

@Hughenknubbel Ich lese da in dem Artikel nur:

> Google als ein Update für die Google Play Services [...]

Natürlich ist das für heise dann Teil des Systems.

@Hughenknubbel ja.

Play-services = android für ungefähr alle außer unser kleiner F-Droid/microg/evtl Lineage Kreis.

Und vor allem funktioniert es natürlich ohne eine app runter zu laden, wenn es zu den Playservices gehört.

@Bubu Also für mich bedeutet Betriebsystemebene was anderes.

@Hughenknubbel Naja, wäre ja schön. Aber ich glaube halt eher, dass, da einfach die allermeisten Leute den unterschied nicht sehen.

Hatte da hier schonmal was dazu geschrieben: chaos.social/@Bubu/10426376742

(inklusive link, wo ich denke heise seine infos her hat, weil alle immer nur diesen Artikel zitiert haben.)

@Hughenknubbel Die sagen auch "built into the OS" und dann weiter unten "Will be using play-services for distriobution."

@Hughenknubbel Danke, der Artikel ist neuer und behauptet das weisentlich eindeutiger.
Habe dem Autor eine mail geschrieben, ob er da eine Primärquelle nennen kann.

@Bubu ich habe das irgendwo noch eindeutiger gelesen. direkt mit zeitplan und so. Finde das aber nicht mehr.

@Hughenknubbel blog.google/documents/73/Expos

Unter punkt 4."In the second phase"

Na dann hoffen wir mal, dass sie das auch wirklich so meinen.

@Bubu
Darauf kann ich gerne verzichten!
Ich schließe mich der Meinung von @digitalcourage an: Die App ist ein Placebo mit Nebenwirkungen!
digitalcourage.de/blog/2020/co
@Hughenknubbel

@kirschwipfel @Bubu @digitalcourage @Hughenknubbel Sorry... Aber Digitalcourage stellt Behauptungen auf ohne klare Erklärung?! Was sind die genauen Referenzen zu den Technischen Mängeln? Die oben erwähnten Studien? Da sind URL‘s die auf URL‘s verweisen. Wo sind die Seitenverweise etc. Kein schöner Artikel.

Follow

@kirschwipfel @Bubu @digitalcourage @Hughenknubbel Digitalcourage sollte hier aufklären und nicht nur kritisieren. Das ist zu einfach. Erklärt den Menschen doch bitte zum Beispiel die bemängelte Technikgläubigkeit. Zeigt was kann die Technik und was nicht. Diese Art der Berichterstattung macht genau das kaputt bei den Menschen. Das ist kein objektiver ehrlicher Journalismus aus meiner Sicht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!