Follow

Polizeigewalt 

»Nach [...] sind die Chats schockierend. Es besteht der Verdacht, dass die Beamten bei Einsätzen Widerstand provoziert haben, um gezielt Gewalt anwenden zu können. «

Wer Opfern von Gewalt per default nicht glaubt, ist überrascht, wenn Täter versehentlich gestehen. Wenn einige ihre Taten wie früher nicht schriftlich dokumentierten, würden sie nie verfolgt.

Verdacht auf übermäßige Gewalt: Mehrere Kölner Polizisten suspendiert | tagesschau.de
tagesschau.de/regional/nordrhe

Polizeigewalt 

Täusch ich mich übrigens, dass in anderen Fällen bei Verabredung zu Gewalttaten auch schon mal wegen §129a ermittelt wurde? ... Also natürlich nicht bei Cops, aber so allgemein.

Polizeigewalt 

@sandzwerg Mhm. Mhm. Offenbar keine Verabredung zu Straftaten. Was wir sicher nie selbst werden beurteilen können, weil ja private Chat-Verläufe und so.

Polizeigewalt 

@sandzwerg Was ich aber zugestehen muss:

Bei der stetigen Sammlung der "Einzelfälle" entsteht tatsächlich der Eindruck, dass es sowohl bei Staatsanwaltschaften und internen Ermittlungsstellen einen Ermittlungswillen zu geben scheint als auch unter den Beamt*innen selbst eine Motivation Chat-Verläufe zu leaken oder Kolleg*innen zu melden.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!