Show newer

Liebe Anarchist:innen, 

@ryan_harg Oh, das sieht spannend aus, werde ich mir nachher mal in Ruhe zu Gemüte führen, bin jetzt etwas in Verzug gekommen mit anderen Aufgaben.

Vielen Dank für deine respektvolle Art und Weise mir deine Ansicht mitzuteilen!

Liebe Anarchist:innen, 

@ryan_harg Wenn du mit "Analyse teile ich nicht" gemeint haben solltest, dass es nicht einzig die Notstandsgesetze waren, die zur Ermöglichung der Shoah geführt haben, sind wir ganz auf einer Linie.

Also, wenn es auch in anarchistischen Gruppen gerechte Verfahrensweisen gibt, dann ist das aus meiner Sicht dasselbe Prinzip wie wir es jetzt haben, ansonsten siehe oben.

Liebe Anarchist:innen, 

@ryan_harg Nach welchen Massstäben würden/werden solche Sanktionen verhängt und wer führt sie aus (Stichwort Gewaltenteilung)? Ich sehe da eine große Gefahr für Lynchjustiz, und es war die Auflösung der Gewaltenteilung, die in Deutschland in den 30ern dazuführt hat, dass sich ein totalitäres Regime überhaupt manifestieren konnte. Durch die sogenannten Notstandsgesetze, wenn ich mich richtig erinnere.

Liebe Anarchist:innen, 

@mayhem Exakt! Das ist der entscheidende Knackpunkt und ich wünschte die enormen Energien die manche darauf verwenden unmittelbar unrealistische Utopien zu verfechten, oder gar die Gewaltspirale zu füttern, würden sich darauf konzentrieren, dass sich dieser Punkt ändert.

Liebe Anarchist:innen, 

@Alighieri Ja, ich finde es auch besser diesen Weg zu gehen, so lange es möglich ist. Betrachtest du dich als Anarchist?

Liebe Anarchist:innen, 

@ryan_harg Trotzdem danke ich dir für deine Antwort. Darf ich davon ausgehen, dass du dich selber als Anarchist betrachtest? Und würdest du auch in so einem Fall zu denjenigen gehören die adäquate, eindämmende Sanktionen unterbinden?

Liebe Anarchist:innen, 

1. Würde ich wohl trotz meiner Privilegien nicht mehr unmittelbar die Polizei rufen, sollte mir wieder etwas passieren

2. Weiss ich, dass z.B. schwarze Menschen sich nicht ohne Weiteres an die Polizei wenden können, u.a. aus mörderischen Gründen

3. Verstehe ich, dass auch Linksautonome die Polizei fürchten müssen

Dennoch kann es nicht angehen, dass der Täter weiter frei rumläuft und das Grauen fortsetzt UND die Überlebende sich nicht mehr alleine raus traut, imho.

#Firefox, du nervst. 

@grauzone Hm, bei mir ist das auch bei Tabs der Fall. Abgesehen davon dass FF aktiv Monopolisten stärkt, die Menschenrechte mit Füßen treten und demokratiezersetzend sind, finde ich es eine Unverschämtheit, mich dazu zu nötigen, wieder die Einstellungen vorzunehmen die ich für ein möglichst fokussiertes und produktives Arbeiten brauche und kostbare Lebenszeit zu klauen.

Liebe Anarchist:innen, 

euer Begehr die Polizei abzuschaffen kann ich sehr gut verstehen. Was mir nicht so klar ist, ob ihr damit meint, dass dies sofort passieren muss, oder sich auf die Zukunft bezieht, wenn alle Menschen so ausgeglichen sind, dass Gewalttaten nicht mehr passieren?

Ich habe mal mitgekriegt, dass im Zuge einer öffentlichen Veranstaltung eines autonomen Hausprojekts etwas sehr Schlimmes passiert ist und der Konsenz der Bewohner:innen war keine Polizei einzuschalten!

@oliver Also abgesehen davon, dass es für mich einen maximalen Widerspruch darstellt sich als antifa zu bezeichnen und diesen Demagogen zu supporten, wundere ich mich auch was daran so schwer zu verstehen ist, dass Menschen die nicht als nordisch genug gelesen werden, alle Nase lang nach ihrer Herkunft gefragt werden, auch in Situationen in denen meinereins das nie gefragt würde, und das eine Ungleichbehandlung darstellt, die auf Dauer sehr belastend sein kann. 🤷 :(

#Firefox, du nervst. 

Grad upgedatet, sind nun meine Einstellungen für neue Fenster und Tabs überschrieben worden, so dass ich wieder penetriert werde mit eingebauter Werbung für viele Firmen, die ich auf keinen Fall nutzen möchte.

(╯°□°)╯︵ ┻━┻

Vor einer Weile hat ein Update mein Stylesheet abgeschaltet (userChrome.css), auch hier wird mensch entmächtigt und bevormundet. "Power to the user" geht anders.

#OpenSource

@piko Super interessant, vielen Dank! Dadurch ist mir auch erst bewusst geworden wie cringe das eigentlich ist, dass das Ausgrenzungsgebot von Frauen dazu geführt hat, männliche Kinder zu verstümmeln.

Interessant: Wenn Männer etwas weiblich konnotiertes singen, dann wird aus einem bereits maskulinen Wort (der Alt) ein _noch_ maskulineres Wort (der Altus), damit man auf keinen Fall auf die Idee kommt, hier läge eine Frau vor. „Während die Sprache den Identitäts-Bedürfnissen des Mannes üblicherweise umgehend angepasst wird, war solcher sprachlicher Aufwand für die Frau noch niemals Usus.“ [2011] fembio.org/biographie.php/frau

Erst Hackerin, jetzt Ministerin - Früher war Audrey Tang als Programmiererin in der Demokratiebewegung aktiv, heute hackt sie Taiwans Demokratie von innen heraus. Als erste Transfrau mit Kabinettsposten setzt sie Maßstäbe - in der Digitalpolitik und darüber hinaus - nd-aktuell.de/artikel/1158108.

kraut
kraut
let it all out
these are the things i am sauer about
come on

Volksverpetzer: “Auf Grundlage des Erbsenzähler…”

Auf Grundlage des Erbsenzähler-Artikels (www.volksverpetzer.de/corona-f…) haben wir ein Video gedreht, was jetzt durch Hildmann & Co. massiv downgevotet wird.
Volksverpetzer (@Volksverpetzer@digitalcourage.social)

Hier gibt es eine Liste von Ansprechpartner:innen bei der Polizei per Bundesland für Menschen die zur Zielscheibe von Hasskriminalität geworden sind:
100mensch.de/kampagnen/zeig-si
Ich persönlich würde empfehlen immer ein:e Freund:in mitzunehmen bei einer Anzeigenstellung.

Show older
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!