Follow

»Zensurheberrecht: Glyphosat-Gutachten darf wieder veröffentlicht werden «

netzpolitik.org/2019/zensurheb

»Alleine seine Website zum Glyphosat-Gutachten kostete 15.000 Euro. Die Anwälte der Behörde dürften weitere zehntausende Euro aus Steuergeldern kosten.

In einem früheren Prozess gab das BfR bereits 80.000 Euro aus.«

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!