Follow

»Rechte Botschaft als Graffito: Disziplinarverfahren gegen Cottbuser Polizisten«

rbb24.de/studiocottbus/politik

»"Am Donnerstagabend rückten sie mit Farbe aus und meldeten dann zurück: 'Hier sind zwei Buchstaben übrig geblieben. Die Farbe reicht nicht'."

Am Freitag entschied die Interne Revision der Brandenburger Polizei, dass wegen des Fotos Disziplinarverfahren eröffnet werden. Erst danach wurde festgestellt, was noch zu sehen war.

"Das wäre für uns das absolute…

»Update: PolizeiBB
geht davon aus, dass ​er Polizisten die Mauer mit bewusst unter "Zurücklassung des Kürzels 'DC!' samt Krebs verlassen" haben. Beamte werden versetzt. Weitere Ermittlungen zu möglichem Tatverdacht wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten.«

via twitter.com/rbb24/status/12018

@imageschaden EINZELFÄLLE, absulute EINZEFÄLLE1!11

Die waren auch alle EINZELN da vor der Mauer und nicht als Gruppe.

Ich sage nur EINZELFÄLLE.

Hat sich #HeimatHorst #Seehofer schon dazu geäußert? Nazis bei den Sicherheitsbehörden kann es ja per Gesetz nicht geben....

@crossgolf_rebel Demnächst signieren die mit '88' und nennen es nen Versehen.

Und die Äußerungen des polizeigewerkschafters sind auch unterste Schublade.

@imageschaden es ist ja OK für die eigene Truppe zu Arbeiten aber auf dem Rechten Auge kann man nicht mehr so blind sein wie die uns weiß machen wollen

@crossgolf_rebel Es wird einfach behauptet, es seien durch die Polizei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten verhindert worde.

Was eine Straftat oder Ordnungswirdrigkeit ist, stellt hier immernoch ein Gericht und nicht die Polizei fest, und zwar NACH einem Vorfall.

Das die Polizei hier lustig macht und nach Belieben interpretiert schleicht sich systematisch ein.

@imageschaden genau das ist mir beim lesen auch aufgefallen und zumindest hätte es dem Redakteur auffallen müssen. Ordnung/Straftat

@crossgolf_rebel Erfahrungsgemäss haben Journalisten von Tuten und Blasen keine Ahnung und fressen der Polizei devot aus der Hand, was sie erzählen.

Wieso der Deutsche Journalistenverband inzwischen ja eine Warnug rausgegeben hat, das Polizei-Pressemeldungen nicht geglaubt werden dürfe.

Wie oft R. Wendt in den letzten Jahren als 'Experte' frei von der Leber labern dürfte was er will geht ja auch auf keine Kuhhaut.

@imageschaden "Experte" und dabei hat sich hinterher immer herausgestellt, das der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!