Follow

Seit der Einführung von Computern kamen niedersächsische Finanzbehörden mit und zurecht. Jetzt möchte die Landesregierung den Umstieg von zu erzwingen.
Technische oder funktionelle Notwendigkeit? Soll es nicht geben. Risiko oder Kostenabschätzung? Habe wohl auch nicht stattgefunden.

Zusätzlicher Aufwand und Kosten - aber hey, was soll man denn sonst mit den Ressourcen und Steuergeldern machen?

heise.de/meldung/Windows-Zwang

@sascha_
Muss nicht mal sein ...
Aber wenn du Daten dazu hast, gerne her damit

@jeybe Nur so aus "Erfahrung". heise.de/newsticker/meldung/Li: "Das Vorzeigeprojekt für Linux und Open Source in der Stadtverwaltung war lange umstritten, besonders Microsoft machte intensive Lobby-Arbeit dagegen."

@jeybe in Zeiten von Rekordsteuereinnahmen muss man sich eben neue Dummheiten ausdenken, wie man das liebe Geld verprasst.
Hätte man es in den Jahren zuvor in digitale Bildung gesteckt, würde die Umstellung trotzdem drohen?

@mawe
Kommt drauf an ob die politische Bildung den Politikern die sich das ausgedacht haben gegolten hätte

@jeybe
Ich frage mich ja, wie der Einsatz von z.B. Win10 überhaupt mit den Anforderungen des Geheimschutzes bei der Erfüllung hoheitlicher Aufgaben kompatibel ist....
@mawe

@el_ulri
Wo ist das Problem? Ist doch alles "anonymisiert", also keinen Grund sich sorgen zu machen.
Außerdem sagt Microsoft auch selbst "Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig". Was soll da also wo nicht kompatibel sein?
Zu guter letzt zahlt man auch noch Geld für Windows. Warum sollte Microsoft also überhaupt Daten, wenn nicht in unserem Interesse sammeln?
Kunde ist König, Microsoft ist heilig
/s
@mawe

@jeybe
Na gut. Wenn das so ist, dann muss ich mir ja keine Sorgen mehr machen.
@mawe

@el_ulri
Helfe doch immer gerne. Vor allem wenn es solche Fehlannahmen gibt!

*me checkt Kontostand, Geld von Microsoft ist schon angekommen*
@mawe

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!