#dsgvo #datenschutz #google #website #alternativen
Google Tools sind funktional attraktiv, aber können kaum rechtskonform verwendet werden. Die Datenschutzgesetze verbietet an sich fast schon eine Nutzung von Google Produkten.

Zum Glück gibt es Alternativen.
Einige stammen von mir und sind kostenfrei verfügbar.

Oft reicht allerdings das einfache Weglassen fragwürdiger Dienste, weil deren Nutzen oft nicht feststellbar ist.

dr-dsgvo.de/google-tools-alter

Follow

@drdsgvo
Für Videokonferenzen nutze ich @senfcall und als Google Maps Alternative finde ich die Bedienung von Organic Maps (basiert auf OSM, Android) am besten. Als Messenger ist Element (basiert auf @matrix) super.

@jwsp1 @senfcall @matrix Danke für Deine Rückmeldung. Zu Senfcall hier ein Zitat eines Anwalts, der das Produkt kurz ansah: "...Leider wird keine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO angeboten, sodass das Produkt allenfalls für den Privatgebrauch oder zum Testen der Big Blue Button-Plattform einsetzbar ist. Von einer eingehenderen Prüfung habe ich daher abgesehen." Wenn die Formalien für ansonsten gute Lösungen eingehalten würden, wäre deren Nutzung wesentlich einfacher

@drdsgvo @jwsp1 @matrix Formalien einhalten tun wir schon, aber so einen AVV anzubieten braucht natürlich Vorbereitung und Verwaltungsaufwand, an dem wir dran sind. Aber der Einwand des Anwalts ist absolut sinnvoll.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!