Follow

"Es besteht keine ausreichende Wahrscheinlichkeit für das Auffinden relevanter Daten. Es gibt keine Anhaltspunkte, dass die Betroffenen, deren Verein Zwiebelfreunde e.V. oder die Gruppierung “Riseup Networks” auch nur zum Umfeld der unbekannten Täter gehören "

ach?

Das war doch vorher klar. Aber warum nicht mal die Chance nutzen, unliebsame Leute einzuschüchtern?
Immerhin weiß das Gericht noch, was Recht ist. Dafür muss man wohl dankbar sein.

blog.torservers.net/20180704/c

@ka_sandra Ich glaube, es war damals beinahe jede*r mit auch nur etwas Rechtsempfinden sprachlos über die dreiste Frechheit, mit der diese Durchsuchungen durchgedrückt wurden. Aber leider haben solche Urteile im Nachhinein irgendwie nie Konsequenzen. Ich hätte ja gerne, dass auch mal wer wegen Rechtsbeugung und/oder Amtsmissbrauch belangt wird.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!