Follow

wird von der Suchmaschine immer mehr zum Gatekeeper - würdet ihr den Googlebot von Euren Websites aussperren, um ein Zeichen zu setzen? bradleytaunt.com/stop-crawling

@chotemysl Respekt. Ich würde damit einen großen Teil der Leute "aussperren", die bei mir ja auch durchaus Google kritische Dinge per Google finden... kaffeeringe.de/2018/08/03/zum-

@kaffeeringe na ja, ich habe nur ein kleines Blog und das kennen die Leute, die es lesen wollen, bzw. ich verlinke bei Bedarf dahin. Ich bin nicht auf Besucher/Leser aus. 😉

@kaffeeringe Wuerde?Nein!Ich hab es schon lange getan.Allerdings nicht mit der im Artikel beschriebenen Methode.Das wuerde bedeuten,dass Google weiterhin Serverlast verursacht,meinen Traffic verschwendet und nur nett gebeten wird,es nicht zu indexieren,sich aber nicht dran halten muss.Ich hab einfach alle Google APNs (die Bereiche der IP Adressen,die denen gehoeren) in meine Cloudflare Firewall eingetragen,sodass die Aufrufe gar nicht zu mir durchgestellt werden.

@nipos
Immer dieses Cloudflare. Verstehe absolut nicht, warum man diesen Third Party Dienst auf Websites einbindet.
@kaffeeringe

@jeybe @kaffeeringe Da gibts tausend gute Gruende.Fuer mich reichen fuenf:
- Ich kann Google APNs ganz einfach vollstaendig blockieren
- Ich kann Nutzern IPv6 Support geben,obwohl ich eigentlich nur IPv4 hab
- Cloudflare bietet Cache fuer statische Dateien,was bei 2 Mbits Upload unverzichtbar ist
- Cloudflare schuetzt mich von Angriffen,sonst koennte mich mit meinen 2 Mbits jedes Scriptkiddy down bringen
- Der CNAME auf den DynDNS wird automatisch zu einem A Record umgewandelt,sonst haette ich starke Einschraenkungen bei der Root Domain

@nipos
3. und letztens verstehe ich nicht ganz. Was wird wo gecacht und warum schränken CNAME Records ein?
@kaffeeringe

@jeybe @kaffeeringe Statische Dateien,also Bilder,Videos,Javascripts,CSS Dateien und alles,was sich halt nicht serverseitig bei jedem Aufruf veraendern muss,wird auf den Cloudflare Servern zwischengespeichert und sorgt dafuer,dass der Traffic nicht auf meinen eigenen Server geht.Und CNAME muss immer allein stehen.Also wenn ich einen CNAME Record auf die Hauptdomain mache,kann ich zum Beispiel keinen Mailserver (MX Record) mehr hinzufuegen oder keinen TXT Record zur Besitzverifizierung bei Bing oder Yandex.

@nipos
Valide Gründe, trotzdem ist es nicht förderlich für Dezentralität und Datenschutz, dass Cloudflare in so vielen Websites integriert wird. Nicht optimal.

Die Probleme beziehen sich auch auf zuhause betriebene Server, so wie ich das verstehe, und deshalb würde da ein vServer / dedi Server bei einem kleineren Anbieter meiner Meinung nach die bessere Wahl sein.
@kaffeeringe

@jeybe @kaffeeringe Der Server,den ich hier habe,ist ein gebrauchter HP ProLiant DL380 G6 und fuer den hab ich einmalig 200 Euro bezahlt und hab den vermutlich einige Jahre lang.Bei einem Hoster muesste ich fuer einen Server mit dieser Leistung etwa 30 Euro jeden Monat bezahlen und haette meine Unabhaengigkeit verloren.Das will ich natuerlich nicht.Ich koennte Cloudflare jederzeit abschalten,haette dann einige Nachteile,aber meine Webseiten wuerden weiter laufen.Wenn ich den ganzen Server inklusive wichtiger Daten in fremde Haende gebe und die machen einen Fehler,dann hab ich gar keine Moeglichkeiten mehr.Es laeuft ja soweit alles ganz gut.Der einzige Nachteil ist die DSL Geschwindigkeit.Ueber professionelle Colocation hier in der Naehe denke ich bereits nach,werde damit aber noch mindestens ein paar Monate warten muessen wegen dem Geld (Ausbildungsbeginn September)

@nipos @jeybe Nach der Logik könntest du Du den Server auch abschalten und AWS nutzen. Du könntest ja jederzeit wieder Deinen Server anschalten. Das würde vermutlich sogar Strom sparen. 😁

@kaffeeringe @jeybe AWS?Schonmal was von Datenschutz gehoert?Nein,niemals werde ich da hin gehen.Das laeuft aktuell schon alles ganz gut so wie es laeuft.

@nipos @jeybe Das Datenschutz-Problem war doch gerade das Thema bei Cloudflare, oder? 😉

@kaffeeringe @jeybe Cloudflare bringt kostenlos einen riesigen Mehrwert und es sind keine grossen Skandale bekannt.Amazon ist eine riesige Datenkrake,die mit Alexa Millionen Leute abhoert und mit AWS etwas voellig ueberteuertes anbietet,was es in der Form auch von tausenden anderen,vertrauenswuerdigeren Firmen gibt.

@kaffeeringe wenn du nicht mehr gefunden werden möchtest, dann ja. Damit sperrst Du natürlich auch Overlay Search Engines wie startpage.com aus.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

One of the first Mastodon instances, there is no specific topic we're into, just enjoy your time!