Follow

" ist nur eine sehr kleine Bubble
Nur zwei Prozent der Deutschen nutzen täglich Twitter. Frauen sogar so wenig, dass der Anteil in der oben verlinkten Studie auf null Prozent abgerundet wird. Medienforscher warnen deshalb bezüglich Twitter-Deutschland vor 'verzerrten Relevanzrahmen und Stimmungsbildern, welche mit denen der Gesamtbevölkerung nur wenig zu tun haben'."
zeit.de/kultur/2020-01/wdr-oma

@kaffeeringe Mutti guckt dafür nahezu täglich 'bares für rares'. #gedanke

@kaffeeringe Im Grunde hat er mit der überhasteten Reaktion des WDR-Intendanten ja recht. Allerdings sollte man den Mist, den große Teile der 2% (wirklich nur so wenig?) verzapfen, nicht unterbewerten, da diese ja schließlich einen, wo immer gelagerten, Querschnitt der Gesamtbevölkerung darstellen. Und das erschreckt mich immer.

@r0g3r5
Ich glaube nicht, dass diese 2% einen Querschnitt der Gesamtbevölkerung bilden. Wie irrelevant das dt. Twitter ist, wurde mir vor ein paar Jahren auf einem EduCamp klar. Wir Teilnehmer wurden aufgefordert über die Veranstaltung zu twittern. Am aktivsten wurde das in der Mittagspause gemacht, als Essensbilder mit dem Hashtag der
Veranstaltung gepostet wurden. Damit hat ein kleiner Teil der ca. 70 Anwesenden es in die top 10 der dt. Twitter 'Trends' geschafft.

@kaffeeringe

@guido @r0g3r5 Dorothee Bär hat ja mal gesagt, dass auf Twitter nur Politiker, Medienleute und Psychopathen sind. So ganz falsch ist das nicht. Ich kenn jedenfalls wenig Leute außerhalb dieser drei Gruppen auf Twitter.
Bei der Arbeit betrachten wir Twitter auch eher als Kanal parallel zu Pressemitteilungen. Im Gegensatz zu Facebook/Instagram zum Beispiel.

@kaffeeringe Ich habe neulich eine Runde Nicht-Twitterer im Oma-Alter befragt, ob sie was von der Umweltsau-Diskussion gehört hätten.
3 x Fehlanzeige.

Habe erklärt, um was es ging. Dann kam "Das kann man doch nicht bringen! Das geht aber gar nicht!"

Die wären den Rechten auch voll auf den Leim gegangen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!